radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Radiomuseum Grödig

5082 Grödig, Austria (Salzburg)

Address Hauptstrasse 3
 
 
Floor area 150 m² / 1 615 ft²   Area for radios (if not the same) 150 m² / 1 615 ft²
 
Museum typ Exhibition
Radios (Broadcast receivers)
  • Jukeboxes
  • Telephone / Telex
  • Gramophone (no electrical sound transmission)
  • Amateur Radio / Military & Industry Radio


Opening times
Wednesday 3pm to 7pm or by telephon appointment
Mittwoch 15 - 19 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Admission
Status from 03/2021
Regular: 3 €; Children: 1 €
Erwachsene: 3 €; Kinder: 1 €

Contact
Tel.:+43-6246-728 57  Mobile:+43-676-675 71 07  
eMail:H.Walchhofer aon.at   

Homepage www.radiomuseum-groedig.at

Our page for Radiomuseum Grödig in Grödig, Austria, is administrated by Radiomuseum.org member Hans Martin Walchhofer. Please write to him about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N47.739321° E13.036529°N47°44.35926' E13°2.19174'N47°44'21.5556" E13°2'11.5044"

Vom Hauptbahnhof Salzburg mit Obus Linie 1, 5, 6, 51 oder 55 Richtung Zentrum 4 Stationen bis Makartplatz.
Mit Obus Linie 60 Richtung St. Leonhard bis Grödig, Gasthaus Noppinger. Abfahrten werktags: 14.15, 14.45 alle halben Stunden bis 17.45, Fahrzeit 36 Minuten.
(Rückfahrt 16.05, 16.35, 17.05, 17.35, 18.05, 18.43, 19.13)

Mit dem Auto:
Über die Autobahn (Ausfahrt Salzburg-Süd) Richtung Grödig/ Berchtesgaden . Bei der Kreuzung mit Ampel Neu-Anif/Grödig (Hinweisschild “Radiomuseum”) nach rechts Richtung Grödig bis Ortsmitte zum Museum, Hauptstraße Nr. 3.

Some example model pages for sets you can see there:

A: Ericsson, Europa-Empfänger LA365W (1924-26)
A: Eumig, Elektrizitäts Hartley 4175 (1928/29)
A: Minerva-Radio Minerphon 30G (1931)
A: Horny Hornyphon; Mascot W II-2 (1934/35)
A: Kapsch & Söhne KS, Universum W Quer (1936/37)
A: Telefunken; Wien Gross-Super 538U (T538U) (1937/38)
D: Telefunken 650WL/o (T650WL/o) (1933?)
D: Körting-Radio; Maximus (1934)
GB: McMichael Radio Ltd. Super Range Portable four A (1929)
USA: Edison, Thomas A., Phonograph Fireside (1909)

Description

Das Radiomuseum Grödig dokumentiert anhand seiner rund 250 Exponate die Geschichte des Radios vom Funkensender bis zu den UKW-Geräten der 60er Jahre.

Mit einer reichen Auswahl an Geräten zeigt das Museum in einzelnen Abschnitten die technische Entwicklung des Radios. Die voll funktionsfähigen Geräte der Sammlung werden Ihnen unter der fachkundigen Führung des Museumsleiters vorgestellt und auf Wunsch vorgeführt.

Es erwarten Sie Geräte aus den Anfängen der drahtlosen Telegraphie, Detektor- und Röhrenapparate. Zu finden sind auch Raritäten, wie etwa ein in Salzburg gebautes Radio von 1928, ein Ingelen US 437 Geographic (Baujahr 1937), ein Drahttongerät und eine Reihe von seltenen Apparaten aus der Anfangszeit des Rundfunks.

Ein Bereich des Museums ist für laufende Sonderausstellungen reserviert. Zur Zeit wird dort die Geschichte der Firma Körting präsentiert.

Das Museum betreibt auch eine Radiobörse mit einer großen Auswahl an Radiogeräten, Röhren und diversen Ersatzteilen.

Darüberhinaus steht Interessierten ein Archiv mit einem umfangreichen Bestand an Zeitschriften rund um das Radio zur Verfügung.

Es gibt wechselnde Sonderaustellungen, zur Zeit, Juli 2011, eine Telefunken Ausstellung.


Forum contributions about this museum
Radiomuseum Grödig
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 4402     Replies: 0
Besuch im RM Grödig
Albrecht Schwaderer
11.Jun.09
  1

Besuch im Radiomuseum Grödig bei Salzburg.

 

In den Pfingstferien während unseres Urlaubs im Salzburger Land besuchte ich (ohne Familie) das Radiomuseum in Grödig. Nachdem ich aus der Website des Museums die Öffnungszeiten und die Adresse mit Anfahrt ausgedruckt hatte ging es los. Das Museum ist in der Ortmitte leicht zu finden. Im 3.Stock untergebracht steigerten die im Treppenhaus angebrachten historischen Werbeplakate die Spannung auf das Museum. Im Museum wurde ich von Herrn Walchhofer begrüßt und startete den Rundgang durch das Museum. Der Ausstellungsschwerpunkt wechselt und im Moment sind Telefunkengeräte im Vordergrund.

Hervorzuheben ist, dass die Geräte betriebsfähig sind und auch betrieben werden können. Es ist wirklich ein Museum zum Anfassen. Da ist an einem 30er Jahre Hochkantgerät der Hinweis: Schalten Sie mich ein. Auf Nachfrage, ob das wirklich gestattet ist, bin ich der Aufforderung natürlich gerne nachgekommen, und probierte dann auch einige Geräte, vom Detektor

bis zum Telefunken 860 einige Geräte aus.

Beeindruckend waren auch die vielen Körting Geräte, die auch bedient werden konnten. An diesem Gerät sind 9 Drehknöpfe, da ist alles einstellbar.

Auch der ausgestellte Transmare 39W, der durch die Größe allein ein Blickfang darstellt fand einige Sender. Dann für mich völlig neu, die vielen tollen österreichischen Geräte in der Ausstellung, die ich noch nie vorher gesehen hatte, schon allein deshalb lohnte sich für mich der Besuch. Und wie gesagt alle betriebsbereit

 

Die Besuchszeit verflog zu schnell und kurz vor Schließung beendete ich meinen Besuch, nicht ohne Herrn Walchhofer für die Führung und vielen Erklärungen zu den Geräten zu danken. Im nächsten Jahr werde ich mir wieder einen Nachmittag gönnen und das Museum besuchen. Dann nehme ich meine Kinder mit, denn auch hier können sie die ersten Schritte zum Radiobasteln kennen lernen und einen Detektorempfänger basteln.

Nähere Infos zum Museum findet man auf der HP des Museums über Google mit den Stichworten Radiomusem+Grödig einfach zu finden.

Schreibfehler korrigiert

 
Radiomuseum Grödig
End of forum contributions about this museum

Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  
rmXorg