radiomuseum.org

 

Pygmy 850: Continéntal et International

Modérateurs:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Cliquez sur le bouton d'information bleu pour en apprendre plus sur cette page.
Forum » Radios, TV, Appareils techniques (Physique) etc. » MODÈLES PRÉSENTÉS » Pygmy 850: Continéntal et International
           
Bruce Cohen
 
 
NL  Articles: 150
Schémas: 29
Images: 569
05.Apr.20 20:59
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   1

Was tut ein Radiohersteller, der ein Radio mit 6 Wellenbereichen auf den Markt bringen will, aber nur einen Tastensatz von 4 Tasten zur Verfügung hat?  - Er macht die erste Taste rot. Diese rote Taste schaltet 2 x 3 Bänder, sodass jeder der drei schwarzen Tasten jetzt also mit zwei Wellenbereichen belegt ist.

Die eine Bank nennt er daraufhin Continéntal, die andere International. Nun denn, so wird also Kontinental die Mittelwelle, das gespreizte 49m Band und das gespreizte 41m Band. International wird Langwelle, der Bereich von 41 – 75 m, und der Bereich von 13 – 31 m.

Gewöhnungsbedürftig, sicherlich. Wenn man es endlich begriffen hat, funktioniert’s tatsächlich.

Das Gerät ist etwas ‚klapperig‘ in Konstruktion und Ausführung. Die Kurzwelle wäre unbrauchbar ohne die KW-Lupe, wegen dem mechanisch unpräzisen Aufbau der Hauptabstimmung.

Cet article a été édité 05.Apr.20 21:25 par Bruce Cohen .

  
rmXorg