radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

DDS Generator Evolution

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Technique, Repair, Restoration, Home construction ** » Home construction and general radio technique » DDS Generator Evolution
           
Rudolf Drabek
Rudolf Drabek
 
A  Articles: 224
Schem.: 1
Pict.: 64
26.Nov.15 17:22

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Das Projekt läuft jetzt ziemlich genau 1 Jahr und hat seinen Abschluss mit den angebotenen Bausätzen gefunden und schon z.T. wunderbare Bilder der Nachbauten vorliegen..

Die Diskussion innerhalb unserer Gruppe steht natürlich nicht still. So hatte Thomas Nickel die Idee, ob es nicht möglich wäre die letzte Einstellung zu speichern. Nach dem Einschalten wird nun die letzte Einstellung, die man durch Drücken einer Taste *) speichern kann, wiederhergestellt.

Das ist, wir sind uns einig, eine sehr praktische Erweiterung. Nachdem die neue SW jetzt schon einige Male getestet wurde, berichte ich davon.

Allerdings ist ein größerer Prozessor erforderlich. Es war zwar möglich viele Erweiterungen noch im t2313 unterzubringen, aber diese Erweiterung erfordert den t4313, da der flash Speicher definitiv zu klein geworden ist. Gleichzeitig, da nun genügend Platz für SW Erweiterungen vorhanden ist, wurde die "Wobbelzahl" auf "Wobbelzeit" umgestellt, was nützlich erscheint. Bereich 14.....500 ms. Wobbelfrequenz ist theoretisch natürlich auch möglich. Es ist aber kein Bedienelement  für die Umschaltung zwischen beiden Möglichkeiten verfügbar.

Die Wobbelzeit wird, bei mir, durch Drücken und Drehen des Encoders eingestellt und samt allen anderen Einstellungen gespeichert. Jede Funktion kann mit ihren Parametern gespeichert werden, es ist aus Ermangelung von Bedienelementen diese Taste, eben eine von dreien,  geworden.

Es kann sich also jeder seine bevorzugte Einstellung speichern.

 

*)Es gibt ja 3 Tasten und die Belegung ist von der SW aus frei, sodass nicht alle Nutzer die gleiche gewählt haben. Vorlieben sind möglich.

  
rmXorg