radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

dual: Dual CS32 und 1218: kleine Bauvarianten

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » dual: Dual CS32 und 1218: kleine Bauvarianten
           
Manfred Rathgeb
 
 
D  Articles: 191
Schem.: 9
Pict.: 5643
23.Oct.20 21:59
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Auf dem Schild meines CS32 steht 220-240V und ebenso auf dem Schild des darin eingebauten 1218. Von 110-125 bzw. 110-117, wie auf den beiden Datenblättern angelegt (warum eigentlich unterschiedlich ?), ist auf den Bildern der Kollegen nichts zu sehen; dort steht 110/220 V, also nichts mit 240. Beim 1218 sind die Typenschilder unterschiedlich gestaltet und bei den wohl älteren Geräten wird zur Einstellung von 110/220 V ein Mini-Drehschalter verwendet, bei den neueren wird entsprechend gesteckt. Mein CS 32  ist 4x seitlich silbern (nicht weiß), der gesamte Boden und der kompakte Rahmen (plus Umrahmung) für das Chassis 1218 sind aus Plastik (Kategorie Diverses Material?). Im übrigen  sind die beiden Zahlenreihen auf den Schutzpapieren  der Wicklungen anscheinend bei allen Geräten identisch, obwohl doch die 240 V-Ausführung etwas mehr Wicklungen haben dürfte. Oder der Motor war und ist für alle Varianten gleich. Warum dann aber die unterschiedlichen Bezeichnungen?

Editierung vom 29.10.2020:

Nach dem freundlichen Hinweis eines Mitglieds scheint es offenbar so zu sein, daß Dual (und auch Braun) bei den für den Einbau in andere Geräte bestimmten Plattenspieler-Chassis oftmals nur 110 V-Motoren verwendeten, die dann an der 110 V-Wicklung des Trafos angeschlossen wurden, daß es aber auch durchaus unterschiedliche Motoren bezüglich der Spannung gab, so zum Beispiel  beim Dual 1218.

This article was edited 29.Oct.20 18:07 by Manfred Rathgeb .

  
rmXorg