radiomuseum.org

ECH83 = ECH81 - oder ?

Modérateurs:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Cliquez sur le bouton d'information bleu pour en apprendre plus sur cette page.
Forum » Tubes (Lampes) - Semi-Conducteurs » LAMPES / SEMI-CONDUCTEURS DANS LE MUSÉE » ECH83 = ECH81 - oder ?
           
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Modérateur
D  Articles: 1682
Schémas: 17
Images: 68
12.Sep.10 09:19

Remerciements: 5
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   1

Im Thread „ECH83 versus ECH81 wird eindeutig nachgewiesen, dass die Röhrentypen ECH81 und ECH83 völlig baugleich sind und unter gleichen Bedingungen auch innerhalb normal üblicher Streuung die gleiche Charakteristik haben.

Demnach wurde also die physikalisch gleiche Röhrentype, die als ECH81 zum Betrieb an Spannungen im Bereich 100...250 V in normalen Netz- Rundfunkempfängern verkauft wurde, als ECH83 zum Betrieb an Spannungen im Bereich 6...14 V für Autoradios angeboten.
 

Kann man nun behaupten ECH83 = ECH81, also völlig gleich ?
 

Nach physikalischen Gesichtspunkten ja, aber nach kaufmännischen und juristischen Gesichtspunkten muss man eigentlich sagen: nein !
 

Denn, trotz völliger Baugleichheit gewährleisten die Hersteller nur bei der ECH83, dass diese bei den niederen Spannungen von 6...14 V die propagierten Leistungen erbringt, aber sie müsste nicht mehr bei Spannungen von > 100 V funktionieren, wie für die ECH81 gefordert.

Es ist auch kaum vorstellbar, das die als ECH83 angebotenen Röhren nicht sorgfältig auf ihre Eignung für diese niederen Spannungen geprüft wurden.
 

Umgekehrt wird für die ECH81 gewährleistet, dass sie bei Spannungen im Bereich 100 ... 250 V ihre optimale Performance bringt, aber sie muss nicht mit Spannungen unterhalb von 20 V zufriedenstellend funktionieren.
 

Demnach ist die Angabe ECH83 = ECH81 nur eine oberflächliche Aussage, die nicht alle Aspekte berücksichtigt.

Richtig wäre für die Verwandtschaft zwischen ECH81 und ECH83 die Angabe: «baugleich, aber andere Spezifikation»


 

M. f. G. J. R.


 

  
rmXorg