radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

ECL11 (ECL11) - Kolbenform

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » ECL11 (ECL11) - Kolbenform
           
A. P.
A. P.
 
D  Articles: 80
Schem.: 0
Pict.: 97
15.Mar.06 14:18

Count of Thanks: 15
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Die zylindrische Kolbenform bei einer ECL11 ist mir bei der Originalbestückung eines SABA Lindau WH aufgefallen. Üblicherweise wurde die Schulterform bei der ECL11 verwendet. Diese Bauform ist mir so noch nie untergekommen; wurde sie nur kurz und in geringer Stückzahl produziert und warum?
Interessant ist die Röhrenbestückung dieses SABA darüber hinaus, weil die richtige Mischung macht´s. Hier: ECH11, EBF15, ECL11 (die besagte), sowie EF80, EM71, AZ41.
wurden hier die Reste zusammengesucht und verbaut?

Andreas

Attachments:

This article was edited 15.Mar.06 14:20 by A. P. .

Hans-Thomas Schmidt
Hans-Thomas Schmidt
Editor
D  Articles: 490
Schem.: 7
Pict.: 4
15.Mar.06 14:45

Count of Thanks: 20
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 
Hallo Herr Pönitzsch,

diese ECL11 stammt aus der ersten Nachkriegsfertigung von Telefunken Ulm. Zylindrische Kolben waren da keine Seltenheit. Es wurden sogar einige Stahlröhrentypen mit zylindrischen Glaskolben gefertigt.

Bis auf diese ECL11 und ECH11 waren die anderen Typen alles Neuentwicklungen. Die starke Varianz zwischen den Bauformen erklärt sich durch den allgemeinen Werkstoffmangel jener Zeit, sowie durch die Fertigung selbst, die entweder auf veralteten (und nicht demontierten) Maschinen stattfand oder schon auf ganz neuen.

Gruß, H.-T. Schmidt
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5589
Schem.: 13736
Pict.: 30895
15.Mar.06 20:11

Count of Thanks: 30
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3 Grüezi Herr Pönitzsch
Würden Sie bitte von der Röhre aus eine Variante anlegen und das Bild nach Akzeptanz dort drauf laden?

Name der Variante:
Telefunken Ulm, direkt nach Krieg

So wäre die röhre "richtig" dokumentiert.

Eine Variante ist immer die gleiche Röhrenbezeichnung mit gleichen el. Werten und Sockel aber anderer Bauweise oder auch nur ganz spezieller Hersteller, z.B. kleine Hersteller.
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1611
Schem.: 17
Pict.: 69
15.Mar.06 21:29

Count of Thanks: 26
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4
 

Hallo Röhrenfreunde,




nachdem man schon 1938 in den USA dazu überging, bisherige Domkolbenröhren (wie 6V6G) ab dann in zylindrischer Kolbenform (wie 6V6GT) zu fertigen,



ging Telefunken nach der Produktionswiederaufnahme nach 1945 ebenfalls dazu über, Röhren, auch Endröhren wie AL4, EL11 und auch diese ECL11 sowie Gleichrichterröhren (wie AZ1) auch in "GT"- Bauform (Glas-Tubular) mit diesem eher dünnen zylindrischen Kolben auszustatten. Ich nenne sie inoffiziell Besen- bzw. "Pfannenstielröhren".

MfG JR

  
rmXorg