radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Einbau eines Stereo - Decoders in Grundig Satellit 3400

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » Einbau eines Stereo - Decoders in Grundig Satellit 3400
           
Martin Bösch
Martin Bösch
Moderator
CH  Articles: 569
Schem.: 104
Pict.: 2305
24.Feb.07 11:50

Count of Thanks: 41
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Liebe Radiofreunde
ich bekam eine Anfrage, ob der Einbau eines UKW-Stereodecoders in einen Weltempfänger Grundig Satellit 3400 möglich ist und wer (im Raume BeNeLux) einem befreundeten Kurzwellenhörer da zur Hand gehen könnte.
Hat jemand damit Erfahrungen oder einen (für einen Laien möglichen) Bauvorschlag, dem OM ist offenbar nicht so viel dran gelegen, dass die Originalität des Geräts erhalten bleibt.
Es habe vor Jahren in einer Kurzwellenhörerzeitschrift einen Vorschlag dazu gegeben, kann sich jemand erinnern?

Besten Dank
Martin Bösch

edit: ganz herzlichen Dank für den realisierbaren Vorschlag, ich habe ihn gerne weitergeleitet! mb

This article was edited 01.Mar.07 22:09 by Martin Bösch .

Dieter Barkawitz
Dieter Barkawitz
 
D  Articles: 56
Schem.: 415
Pict.: 143
25.Feb.07 16:05

Count of Thanks: 44
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

Hallo Herr Bösch,

 

eventuell ist der nachfolgend beschriebene Stereodecoder für Ihre Anwendung geeignet. Auf jeden Fall ist die Nachbausicherheit gegeben weil ich seinerzeit für diese kleine Zusatzschaltung ein fertiges Platinenlayout mit den Maßen 72 x 53mm erstellt habe und die erforderlichen Abgleicharbeiten sehr einfach durchzuführen sind. Die Platine ist so bemessen, dass sie in eine kleine Standart-Weißblechdose eingelötet werden kann. Die Anschlussleitungen werden über eine 15-poolige Sub-D Buchse in das Gehäuse geführt.

 

Die Schaltung stammt aus den Schaltbeispielen der Fa. Siemens, Ausgabe 1980/81.






 



  Gruß  Dieter

Attachments:

This article was edited 25.Feb.07 19:17 by Dieter Barkawitz .

  
rmXorg