radiomuseum.org
 

eumig: 382U (alt); Eumigette

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » eumig: 382U (alt); Eumigette
           
Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Redakteur
A  Beiträge: 931
Schema: 762
Bilder: 1353
10.Jan.04 10:34

Anzahl Danke: 10
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Die Eumigette W und U waren nach den Gemeinschaftsempfängern DKE und VE die meistverkauften Radios in Österreich. 6 Jahre wurden sie produziert. Während dieser Zeit erfuhren sie zahlreiche Änderungen technischer und optischer Natur. Allein die Typenbezeichnung wurde nie geändert, daher ist es auch nicht ganz richtig von 382 (alt) und 382 (neu) zu sprechen. Die Eumigette war wirklich das beliebteste Radio in Österreich. Seine gefällige Form, Grösse und das hervorragende Preis/Leistungs-Vehältnis waren wohl der Grund. Seinem Nachfolger der "eumigett 300" war dieser Erfolg nicht mehr beschieden.

Die Wechselstromausführung ist am häufigsten zu finden. Vom Gehäuse her waren die dunkel gebeizten, hochglänzenden Modelle am beliebtesten. Helle hochglänzende Eumigetten sind schon seltener. Am rarsten ist die helle / matte Furnier.

  
rmXorg