radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

philips: Gibt es Schaltbilder für die ZF-Module?

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » philips: Gibt es Schaltbilder für die ZF-Module?
           
Ingo Heidinger
 
 
D  Articles: 75
Schem.: 15
Pict.: 86
10.Jan.21 21:30
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo zusammen,

bei der Generalüberholung des Geräts bin ich auf folgendes Problem gestoßen: Das eingekringelte Signal ist fast exakt doppelt so groß, wie im Schaltbild angegeben, also 4 Vss. Das setzt sich dann auch in Richtung PL802 fort.Ausschnitt Y-Verstaerker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geprüft habe ich schon die Einzelteile im blau punktierten Kasten. Da gibt es nach Elko-Tausch (die berühmten "kleinen blauen Philips-Elkos") keine Auffälligkeiten mehr. An dem Problem des zu hohen Signals ändert das aber nichts.

Die Auswirkung auf dem Bildschirm: Das Bild "säuft ab" in den dunklen Bereichen. Das läßt sich mit dem Kontrastregler auch nicht beheben. Bzw. nur ganz kurz: Beim schlagartigen Aufziehen des Kontrastreglers stimmt die Gradation für ca. 'ne drittel Sekunde und fällt dann wieder zurück.

Nun gibt es meiner Ansicht nach nur zwei Möglichkeiten:

  1. Das Schaltbild hat einen Tipfehler: 4 Vss sind normal, und ich muß mir den Schaltungsteil rechts von T460 mit der Schwarzwertklemmung mal ganz intensiv vorknöpfen.
  2. In den "Blechdosen" mit erstem (U 440), zweiten ZF-Verstärker (U 445) oder dem Leuchtdichte-Demodulator U 450 stimmt etwas nicht. Ein Spannungsteiler teilt nicht mehr oder ein Widerstand in einer irgendwie gearteten Gegenkopplung ist unterbrochen.

Was für "2." spricht: Das Signal "Grautreppe" an der oben genannten Stelle läßt sich auf einem Zweistrahl-Oszi mit am Video-Ausgang des PM5508 abgenommenen Signal (also ohne den HF-ZF-Umweg) ziemlich perfekt zur Deckung bringen. Unterschiede: a) zusätzliches, unvermeidliches Rauschen und b) eine überlagerte Schwingung mit ca. 3 Wellenbergen pro "Treppenstufe".

Die Schwingung hebt sich nur gaaaanz knapp vom Rauschen ab, ist aber bei ganz genauem Hinsehen auch auf dem Bildschirm zu erkennen. Das deutet auf ein Gegenkopplungsproblem hin.

Die AVR habe ich auch geprüft (auch da war Elko-Tausch fällig), die läßt sich aber wie im Servicemanual einstellen und wirkt wie vorgesehen, wenn man den HF-Pegel am Ausgang des PM5508 ändert.

Nun möchte ich aber nicht "blind" alle Einzelteile in den "Blechdosen" prüfen, daher die Frage: Hat Philips nicht irgendwann mal die Innenschaltungen veröffentlicht (z.B. als es die Module nicht mehr komplett zum Austausch gab) und wer hat die gegebenenfalls noch in irgendeinem Aktenordner?

Grüße
Ingo Heidinger

This article was edited 10.Jan.21 21:32 by Ingo Heidinger .

Archiv GFGF
 
Editor
D  Articles: 59
Schem.:
Pict.: 34
11.Jan.21 19:44
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo,

die Module sind Bestandteil des Werkstattbuches, welches im GFGF Archiv (digital) vorliegt, ich tue mich nur schwer mit dem Hochladen, schicken Sie mir einfach eine Mail an: archiv@gfgf.org

Komplettunterlagen 150 Dateien (1 CDR)

Gruss Ingo Pötschke

  
rmXorg