radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

grundig: ; AM-FM-Abgleichsender AS2

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » grundig: ; AM-FM-Abgleichsender AS2
           
Dietmar Luppold
Dietmar Luppold
 
D  Articles: 21
Schem.: 1
Pict.: 29
01.Mar.10 16:17

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

 

Hallo Sammler-Kollegen,

beim Abgleichsender AS2 von Grundig sind Kondensatoren ins Bereichswahlschaltergehäuse eingelötet, siehe Foto, z.B. 4,7 nF.

Kann mir jemand sagen warum dies damals so umgesetzt wurde und können diese Kondensatoren ohne weiteres durch neuzeitliche Kondensatoren ersetzt werden ?

 

 

Danke für jede Info und Grüße

Dietmar Luppold

Dietmar Rudolph
Dietmar Rudolph
Editor
D  Articles: 2193
Schem.: 813
Pict.: 453
01.Mar.10 18:00

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Es handelt sich um Durchführungskondensatoren zur HF mäßigen Verblockung. Der Innenbelag ist mit einem durchgehenden Draht versehen. Über solche Kondensatoren werden die Betreibs- bzw. Versorgungsspannungen zugeführt. Die Durchführungskondensatoren werden mit dem äußeren Belag "auf kürzestem Weg" mit Masse verbunden. Daher sind sie eingelötet. Es gibt allerdings auch Exemplare, die eingeschraubt werden können (Gewinde & Mutter).

Manche Durchführungskondensatoren enthalten auch noch HF-Drosseln in Serie zum Innenleiter. Das sind dann Durchführungsfilter. So wird vermieden, daß über die Versorgungsleitungen die HF "entweicht".

Bei einem Meß- oder Abgleichsender ist eine solche Verblockung deshalb notwendig, weil sich sonst der Pegel der Ausgangsspannung nicht genügend klein einstellen läßt, wie es zur Bestimmung der Empfindlichkeit eines Empfängers erforderlich ist.

"Normale" Kondensatoren mit Anschlußdrähten sind hier nicht geeignet, weil dadurch das Gehäuse nicht HF-dicht wird.

MfG DR

Dietmar Luppold
Dietmar Luppold
 
D  Articles: 21
Schem.: 1
Pict.: 29
01.Mar.10 19:11

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

 

Hallo Hr. Rudolph,

vielen Dank für die schnelle Antwort,

kann ich den Durchführungskondensator gegen einen Durchführungsfilter tauschen ?

Wie genau sollte die Kapazität des neuen Bauteils sein, ist eine Abweichung nach oben bis ca. 100% erlaubt oder sollte diese so genau wie möglich nach Schaltplan sein ?

Danke und Grüße

Dietmar Luppold

Dietmar Rudolph
Dietmar Rudolph
Editor
D  Articles: 2193
Schem.: 813
Pict.: 453
01.Mar.10 21:47

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo Herr Luppold,

ich meine, der Wert für das zu ersetzende Durchführungs-C ist hier nicht kritisch.  Ein Durchführungsfilter ist in seinen Abmessungen meist etwas größer und erfordert dann eine mechanische Bearbeitung des Gehäuses. Es ist an der Stelle sicher auch nicht notwendig.

Weitere Informationen zu Durchführungskondensatoren

MfG DR

Dietmar Luppold
Dietmar Luppold
 
D  Articles: 21
Schem.: 1
Pict.: 29
01.Mar.10 22:10

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5
AS2 

 

Hallo Hr. Rudolph,

alle Fragen beantwortet,

herzlichen Dank und Grüße

Dietmar Luppold

  
rmXorg