radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

grundig: Grundig 495W Netztrafodaten

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » grundig: Grundig 495W Netztrafodaten
           
Niels Vormoor
Niels Vormoor
 
D  Articles: 98
Schem.: 3
Pict.: 180
11.Mar.05 07:41

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Hallo,

kann mir jemand die Daten für den Netztrafo mailen. Welche Stromstärke/ Strom leisten die beiden Anodenwicklungen(jede einzeln!!)? Ich musste einen Trafo aus einem 495W als Ersatztrafo in einen 5005W verbauen. Muss ich die Röhrengleichrichtug beibehalten oder kann ich einen Silengleichrichter an eine Wicklung anschließen und die andere weglassen? Oder sollte ich mit zwei Silizium-(1N4007)Dioden arbeiten?

Vielen Dank für Ihre Antworten.

Gruß
Niels...
Andreas Steinmetz
 
Editor
D  Articles: 621
Schem.: 81
Pict.: 37
11.Mar.05 17:02

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 
Hallo Niels,

ob der Trafo überhaupt ausreicht, konnte ich in der Kürze der Zeit nicht in Erfahrung bringen. Aber auf jeden Fall müssen beide Wicklungshälften verwendet werden, denn sonst gibt es mit Sicherheit Überlastungen und auch Brummstörungen, falls eine Einweggleichrichtung installiert wird. Die beiden Röhrengleichrichterstrecken kann man durch zwei Einweg-Selen-Gleichrichter oder Siliziumdioden ersetzen. Zumindest bei letzteren werden wohl Längswiderstände erforderlich sein, um die Spannung nicht zu hoch werden zu lassen. Hat man keine zwei Selengleichrichter zur Verfügung, dann kann man auch eine halbe Selenbrücke verwenden: neben den beiden AC-Anschlüssen wird noch der Pluspol verwendet; der Minuspol bleibt frei. Nur einen Haken hat das doch: Der Selengleichrichter müßte für die doppelte Nennspannung und den doppelten Nennstrom ausgelegt sein, sonst sterben einzelne Strecken. Doch wer hat schon solch einen Gleichrichter in der Bastelschublade...


Tschüß

Andreas Steinmetz
  
rmXorg