radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

hea: 2000N; Trixi

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » hea: 2000N; Trixi
           
Michael Gasperschitz
 
 
A  Articles: 46
Schem.: 8
Pict.: 0
13.Oct.12 17:42

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo Forumsgemeinde !

Herzlichen Dank an Alle die mir mit zweckdienlichen Hinweisen und Fotos bei der Seilzugsache geholfen haben !

Die Reparatur ist bereits erfolgreich durchgeführt....

Ich habe es etwas anders gelöst:

Nach der Feststellung dass nicht die Seilzüge gerissen sind sondern die Halterungen für die Fixierbolzen abgebrochen waren habe ich die Enden der vorhandenen Seilzüge mit einem dünnen Draht verknotet, dann die Seilzüge wie original wieder eingefädelt und die Drähte einzeln und nacheinander mit der Lampenfassung der Hauptskala veknotet. Danach habe ich den Draht mit dem origanlen Skalenseil  mit einem Zahnstocher gegen das Tastenwerk vorgespannt so dass die Skalenseile die erforderliche Vorspannung bekamen. Der ganze Vorgang natürlich einzeln und nacheinander für jede Skala.

In diesem Zustand habe ich die Enden der Skalenseile mit dem Knoten am Drahtende jeweils mit Epoxydharz mit dem Skalenrad vergossen. Nach Austrocknung wurden die Drähte nahe an der Klebestelle abgeschnitten und entfernt..

Diese Reparatur sollte die nächsten 100 Jahre halten....

herzliche Grüße !

  
rmXorg