radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

hornyphon: Horny Quick Fehler: Sender verquietscht

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » hornyphon: Horny Quick Fehler: Sender verquietscht
           
Vinzenz Fest
Vinzenz Fest
 
A  Articles: 113
Schem.: 0
Pict.: 196
16.Feb.20 11:46
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo liebe Radiokundige!

Gestern habe ich ein schönes Hornyphon Quick radio gefunden.

Ich habe alle Papierkondensatoren durch Folienkondensatoren ersetzt.
Auch die Siebelkos habe ich getauscht.

Das Radio spielt auch und hat gute Empfindlichkeit.
Leider sind die Sender auf Mittelwelle und Langwelle verquietscht.
Es höhrt sich nach einer leicht schwingenden ZF-Stufe an. Das quietschen ist abhängig von der Sendereinstellung. Es ändert sich rund um jeden Sender.

Eigentlich dachte ich, dass es zu beheben währe, in dem man den gemeinsamen Schirmgitterkondensator der UAF41 und UCH42 ersetzt.
Auch das ersetzen der Netzelkos brachte keine Besserung.
Probehalber habe ich die UCH42, UAF41 und UBC41 getauscht, da ich einen Heizungsschluss vermutete.

Jetzt stellt sich mir die Frage, warum die ZF-Stufe schwingt.
Was kann da noch sein?

Beste Grüße,
Vinzenz Fest

Rolf Beckers
Rolf Beckers
Editor
D  Articles: 166
Schem.:
Pict.: 561
16.Feb.20 15:56
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Fest,

Das hört sich ganz nach einem leicht verstimmten Abgleich an, was durch den Kondensatortausch und damit einhergehender Spannungserhöhung an den Röhren erklärbar ist. Falls Sie nicht mit den entsprechenden Geräten wie Meßsender, etc.  ausgestattet sind, versuchen Sie eimal ganz vorsichtig die vier ZF-Filterkerne  jeweils nur eine halbe Umdrehung hin und her zu drehen. Möglicherweise kommen Sie damit schon zum Ziel.

Gruß

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1459
Schem.: 2053
Pict.: 5788
19.Feb.20 11:02
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Holger Ortmann bat mich, seinen Beitrag hier zu posten:

Hallo Herr Fest

Bevor man mit Abgleichversuchen beginnt...
Es könnten evtl. Regelspannungsschwingungen (AVR Schwingungen) sein.
Die Regelspannung wirkt auf die G1 von V1 und V 2 und wird gesiebt von C
27. Ausserdem sitzt oberhalb des P1 der C 18, der eine Höhenbegrenzung -
also Tiefpass - und vermutlich eine "Vor" Siebung der Regelspannung ist.
Zb. durch einen defekten C 18 oder C 27 könnten evtl. zuviele HF
Frequenzen vorhanden und die Regelspannung selbst beginnt zu
schwingen. Wurden neben dem C 18 , C 27 auch Widerstände usw
kontrolliert? Bitte probeweise einen Kondensator parallel zu C 18 und C
27 schalten.
Der Klang wird dumpfer, aber zum Test unerheblich.
Ist das Quietschen weg, ist hier der Fehler zu suchen.
Viele Grüsse
Holger Ortmann

Vinzenz Fest
Vinzenz Fest
 
A  Articles: 113
Schem.: 0
Pict.: 196
19.Feb.20 18:32

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Danke für die Reaktionen!

Ich werde mich am Wochenende wieder mit dem Radio beschäftigen.
Ich werde dann davon berichten.

Beste Grüße,
Vinzenz Fest

  
rmXorg