radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Hornyphon - Info für interessierte Firmenhistoriker?

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » Hornyphon - Info für interessierte Firmenhistoriker?
           
Wolfgang Scheida
Wolfgang Scheida
Editor
A  Articles: 617
Schem.: 124
Pict.: 48190
16.Jan.07 14:40

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hornyphon - Gibt es interessierte Firmenhistoriker?

 

Eine Kundin erzählte mir von einer Erbschaft in der sich unter anderem ein persönliches Tagebuch des "Oberbuchhalters" oder einer ähnlichen Funktion der Horny Werke befand. In diesem Buch sollen die letzten Tage vor der "Befreiung" 1945 und die finanziell-soziale Situation des Horny Werkes geschildert sein.

Falls jemand recherchieren möchte kann ich gerne einen Kontakt zum Besitzer legen.

 

 

 

This article was edited 16.Jan.07 21:12 by Wolfgang Scheida .

Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 921
Schem.: 745
Pict.: 1345
09.Feb.07 10:46

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

Vielen Dank Herr Scheida für Ihre Vermittlung. Im Tagebuch wird vorwiegend die persönliche und familiäre Situation des Autors vor und nach dem Kriegsende  beschrieben. Verständlich, in dieser Zeit war der Überlebenskampf und die Sorge um die Familie vorrangig. Aber auch die wenigen Hinweise auf die Firma vermitteln einen guten Überblick über die damaligen katastrophalen Zustände.
Bedanken möchte ich mich auch bei Herrn Architekt Dipl. Ing. Erich Vencour, der mir erlaubt hat, Ausschnitte aus dem Tagebuch seines Vaters zu veröffentlichen.

  
rmXorg