radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Inbetriebnahme mit Stelltrafo

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Technique, Repair, Restoration, Home construction ** » Checks before putting on power » Inbetriebnahme mit Stelltrafo
           
Jürgen Nolting
Jürgen Nolting
 
D  Articles: 5
Schem.: 1
Pict.: 31
11.Oct.03 23:43

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Nachdem mir bei einem Nordmende 435 (Allstrom) beim ersten Einschalten gleich zwei Kondensatoren sehr spektakulär um die Ohren geflogen sind, habe ich es mir zur guten Angewohnheit gemacht, ältere Röhrenradios immer über einen Stelltrafo langsam in Betrieb zu nehmen. Vor allem Allstromgeräte haben oftmals einen geteerten Papierkondensator parallel zur Netzspannung. Wenn der morsch ist, bemerke ich das schon am starken Brummen des Stelltrafos bei ca. 40 V.

In der Literatur wird oft geraten, eine 100W-Glühlampe in Reihe zum Radio zu schalten - wenn sie hell aufleuchtet, dann ist etwas faul...

Ich denke, die Inbetriebnahme mit Stelltrafo ist sogar noch etwas schonender.

Herbert Haberl
 
 
D  Articles: 1
Schem.: 0
Pict.: 0
27.Oct.03 20:29

Count of Thanks: 15
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

100W Lampe ist wohl eines der Meistbenutzten "Messmittel" auch in einer modernen Radio- und Fernsehwekstatt, den oft nimmt die Stromaufnahme eines defekten Gerätes Sprunghaft ab einer gewissen Schwelle zu, sodas man bei einen defekt mit bei einem Stelltrafo nicht schnell genug zurückregeln kann, eine Glühlampe hat in der hinsicht eine ideale Kennlinie.

 

Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 922
Schem.: 745
Pict.: 1341
01.Oct.04 10:03

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 

Hallo Kollegen,

solch Ärger läßt sich vermeiden, wenn bei jedem Erstbetrieb ein Regeltrafo oder Vorschaltglühlampen verwendet werden. Dabei glaube ich, dass die Glühlampen den besseren Schutz bieten, weil sie strombegrenzend wirken, was bei sehr kräftigen Regeltrafos nicht unbedingt der Fall sein muss. Siehe auch: http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=10910#post10909

Gruß Gerhard

  
rmXorg