radiomuseum.org

 

K. J. L. Stein - Ortsempfänger, Volksfernseher und Optaphon

Moderatoren:
Ernst Erb Jürgen Stichling Franz Harder 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Literatur-Adressen-Sammlertreffen, Clubs, Museen » Bücher » K. J. L. Stein - Ortsempfänger, Volksfernseher und Optaphon
           
Dirk Becker
Dirk Becker
 
D  Beiträge: 289
Schema: 10
Bilder: 236
28.Dec.05 15:56

Anzahl Danke: 1
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1 Hallo Zusammen,

beim Stöbern auf wikipedia bin ich auf das Buch "Ortsempfänger, Volksfernseher und Optaphon" von Kilian J. L. Steiner aufmerksam geworden:
ttp://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3898614921/qid%3D1135781443/302-8651557-9595230.
Bevor ich es jedoch blind kaufe würde ich jedoch gerne hören, ob das Buch seinen Preis wert ist. Kennt es jemand und kann jemand etwas dazu sagen?

Gruß

Dirk Becker

Dieser Beitrag wurde am 28.Dec.05 16:00 von Dirk Becker editiert.

Werner Kassenbrock
Werner Kassenbrock
 
D  Beiträge: 123
Schema: 34
Bilder: 46
28.Dec.05 18:38

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2 Hallo Herr Becker,

das Buch liegt mir vor. Es hat noch einen Untertitel: Die Entwicklung der deutschen Radio- und Fernsehindustrie und das Unternehmen Loewe 1923 - 1962. Es handelt sich dabei um eine überarbeitete Fassung der Dissertationsschrift vom Autor.

Brillant dargestellt wird die wirtschaftliche Entwicklung von Loewe Opta. Technik kommt so gut wie garnicht vor. Die 380 Seiten sind sicher ihr Geld wert, aber ..... siehe oben.

Falls Detailfragen auftauchen, beantworte ich diese gerne.

Gruß
Werner Kassenbrock
Peter von Bechen † 15.7.19
Peter von Bechen † 15.7.19
Redakteur
D  Beiträge: 320
Schema: 55
Bilder: 71
29.Dec.05 15:24

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3 Hallo Herr Becker,
ich habe das Buch auch gelesen. Es gibt einen wirklich guten Einblick in die Situation der deutschen Radioindustrie der Jahre bis 1962. Dazu zeigt es, welche Firmen an der Fernsehentwicklung vor dem Krieg beteiligt waren.
Politische Aspekte, insbesondere die Maßnahmen der Nazis nach 1933, die Arisierung, Kriegsproduktion und Zwangsarbeiter, die Rückübertragung des Unternehmens an Löwe nach dem Kriege, werden auch ausführlich behandelt.
Das Buch ist meiner Meinung nach sehr zu empfehlen für Leser, die sich mit alten Radios auskennen, aber mehr wissen wollen als nur Technik; die etwas erfahren wollen von den Zeitumständen, unter denen sie gebaut und benutzt wurden.
Ich fand die Lektüre sehr spannend und ich muss sagen, ich kann mir jetzt auch viel besser vorstellen, was damals wirklich los gewesen ist...
Obwohl es sich um eine wissenschaftliche Arbeit handelt, ist sie sehr gut lesbar geschrieben.

Gruß
Peter von Bechen
Detlef Boeder
Detlef Boeder
 
D  Beiträge: 368
Schema: 240
Bilder: 139
30.Dec.05 15:10

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   4
 
Hallo Kollegen,

habe mir das Buch gerade bestellt. Mich interessiert eben auch nicht nur die reine Technik. Besten Dank für diesen Hinweis. Ich hätte das Buch sonst kaum entdeckt ;-)
Guten Rutsch und ein erfolgreices 2006!

Gruss
DeBo
  
rmXorg