radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

N110/1 (N110/1)

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » N110/1 (N110/1)
           
Gerd Junginger
Gerd Junginger
 
D  Articles: 159
Schem.: 72
Pict.: 134
28.Apr.07 16:37

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo zusammen,

ich habe heute die Bilder einer Röhre N110/1 hochgeladen.  Die Heizung wird bei dieser Röhre mit 4 V / 4 A angegeben.  In der Regel werden die N-Typen aber mit 2,4 oder 2,6 V beheizt (gemäß Handbuch AFA und auch dem Heft "Hilfsröhren" von Heinz Hönger).  Die N110/1 ist in dieser Literatur leider nicht erwähnt.

Ich habe die Röhre nun mit 1,8 V beheizt und bei Ua = 30 V einen Anodenstrom von ca. 20 mA auf jedem System gemessen.  Mehr möchte ich der Röhre noch nicht zumuten.  Der gewendelte Heizfaden leuchtet dabei schon relativ hell.  Kann die angegene Heizspannung mit 4 V auch falsch sein ?

Beste Grüße

Gerd Junginger

Mark Hippenstiel
Mark Hippenstiel
Editor
D  Articles: 1250
Schem.: 3363
Pict.: 17871
29.Apr.07 11:10

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

Hallo,

laut dem tschechischem "Katalog Eleketronny Lamp" von 1961 wird die N110/1 mit 1,8V 6A beheizt.

Anbei noch ein paar Vergleichswerte anderer Ausführungen der N110.

Natürlich ohne Gewähr - Sie kennen ja das Problem der sich selbst vervielfältigenden Fehler.

Gruss,
Mark Hippenstiel

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5671
Schem.: 13754
Pict.: 31051
29.Apr.07 12:19

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3 Wer legt die fehlenden Röhren an bzw. meldet sie einem Röhrenadmin?
Wer ladet dann diese info auf die Röhren?
Wenn man das schön s/w aufbereitet, dann benötigt es sehr wenig Speicherplatz - also bitte auf alle diese 8 Röhren laden, damit jemand mit EINEM Aufruf gerade den Überblick holen kann.
Hans-Thomas Schmidt
Hans-Thomas Schmidt
Editor
D  Articles: 521
Schem.: 7
Pict.: 4
29.Apr.07 14:08

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4
 
Hallo Ernst,

die Röhren sind angelegt.

Gruß,  Hans-Thomas
Gerd Junginger
Gerd Junginger
 
D  Articles: 159
Schem.: 72
Pict.: 134
30.Apr.07 13:00

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5
 

Hallo Herr Schmidt,

die Bilder die ich hochgeladen habe, hängen leider auf der falschen Röhre. Die gehören eigentlich nun zur N110/1 diffdat.  Hängen Sie die Bilder um ?

Gruss

Gerd Junginger

Stefan Müller
Stefan Müller
Editor
D  Articles: 20
Schem.:
Pict.: 45
01.Sep.21 20:52

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Hallo Hr. Junginger, 

mittlerweile konnten die Unstimmigkeiten bei dieser Röhre weitgehend geklärt werden.
Die Heizungsangabe 4V/4A in manchen Sekundärquellen, wie z. B. dem Taschenbuch zum Röhrencodex von 1948/49 und 1951 ist sehr warscheinlich fehlerhaft und nicht zutreffend.
Näheres dazu ist im Beschreibungstext zu der Röhre N110/1 auf der entsprechenden Röhrenseite zu lesen. 
Dank Otmar Jung konnten daher nun die Fotos und Datenblätter unter dieser Röhre zusammengeführt werden. Außerdem hat er diesen Auszug aus dem Taschenbuch zum Röhrencodex von 1951 zur Verfügung gestellt, in dem sowohl der fehlerhafte Eintrag (1. Zeile) aus auch der korrekte Eintrag (2. Zeile) zu sehen ist:

Viele Grüße, 

Stefan Müller

  
rmXorg