radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Neutrodyne- wie abgleichen?

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Technique, Repair, Restoration, Home construction ** » Alignement of radios: Superhet and TRF » Neutrodyne- wie abgleichen?
           
Ralf Keil
 
 
D  Articles: 501
Schem.: 4
Pict.: 94
21.Sep.08 08:15

Count of Thanks: 34
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo,

wie stellt man einen Neutrodyne- Empfänger ein. Die Neutro-C`s sollen ja die Gitter-Anodenkapazität neutralisieren. Wozu ist das gut und wie erkennt man optimale Einstellung?

Grüsse!

Ralf Keil

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5587
Schem.: 13736
Pict.: 30895
21.Sep.08 08:46

Count of Thanks: 29
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Mit SEARCH: category:forum neutrodyne
erhalten Sie 13 Beiträge, einer der letzten bringt einen Auszug aus "Radios von gestern". Da haben Sie die Antworten auf Ihre Fragen ...

Ich staune immer wieder, wie man sich die Sache mit dem Suchen einfach macht: Man lässt andere die SUCHE bedienen ...

Nachtrag: Bei Eingabe abgleich neutrodyne
erhält man lediglich 4 Beiträge und sieht sofort, welche das Thema behandeln. Dabei ist zu achten, dass es sich nicht um eine vom Benutzer bediente Rückkopplung handelt. Mit der Angabe einer Type könnte man den Plan einsehen und konkreter werden. Ich meine auf einem Modell die spüezifische Anleitung ebenfalls gepostet zu haben. Jedenfalls können wir hier eine Erweiterung des Textes anbringen.
 

This article was edited 21.Sep.08 09:02 by Ernst Erb .

Konrad Birkner † 12.08.2014
Konrad Birkner † 12.08.2014
Officer
D  Articles: 2335
Schem.: 700
Pict.: 3657
21.Sep.08 18:37

Count of Thanks: 43
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

In USA wurden Neutrodynempfänger nach Hazeltine meist als Dreikreiser gebaut. Auf Rückkopplung wurde verzichtet. Die Kreiszahl ergab ausreichende Selektion und die Stufenzahl genügend Empfindlichkeit.

In Europa ging man andere Wege. Hier wurde meist die Vorstufe eines Zweikreisers neutralisiert, gefolgt von einem rückgekoppelten Audion. Für diese Schaltungsart gibt es Neutralisationsanleitungen der Hersteller. Anmerkung: Es wird hierbei zB. vom Bereichsanfang gesprochen, jedoch nicht gesagt, ob sich das auf Wellenlänge oder Frequenz bezieht. Es dürfte sich aber um die kürzeste Wellenlänge handeln, wo die Kreiskapazität am geringsten ist.

Hier soll eine einfache Methode für Mehrkreiser beschrieben werden (die bekannten Three-Dialer):

1) Radio einschalten. Abstimmen des Gerätes auf einen Sender im hochfrequenten Bereichsende (Frequenz relativ unkritisch). Vorteilhaft mit einem modulierten Messsender. Möglichst volles Ausgangssignal einstellen.
2) Radio ausschalten. Die zu neutralisierende Röhre ziehen, deren Heizspannungsversorgung unterbrechen (ganz verschieden, je nach Gerätekonstruktion) und Röhre wieder einsetzen.
3) Gerät einschalten. Nun wird das Signal leise zu hören sein. Evtl alle Kreise nochmals scharf nachstimmen und dann mit dem Neutrodon auf Signalminimum stellen. Evtl Kopfhörer zur
Kontrolle anschliessen, um das Minimum besser zu hören.
4) Gerät ausschalten, Heizung wieder anschliessen.
5) Schritt 1-4 an den anderen HF-Stufen durchführen.

Viel Erfolg

  
rmXorg