radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

nordmende: Nordmende Elektra 58 - LW,MW stumm

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » nordmende: Nordmende Elektra 58 - LW,MW stumm
           
Dominik Kokel
 
 
D  Articles: 14
Schem.: 0
Pict.: 8
13.Feb.11 19:48

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo Radiofreunde,

mein Name ist Dominik Kokel. Ich habe ein Problem bei einem Elektra 58. Auf UKW funktioniert das Gerät einwandfrei. Ein sehr klarer Empfang mit Zimmerantenne. Jedoch auf Lang- und Mittelwelle bleibt das Gerät völlig stumm. Es ist nicht einmal ein rauschen zu vermerken. Ich komme da leider nicht mehr weiter, aber möchte noch nicht aufgeben. Bisher habe ich bei dem Gerät alle fraglichen Papierkondensatoren und Elkos getauscht. Ein Versuch mit einem komplett neuen Röhrensatz verlief auch negativ. Die Kontakte im Tastensatz habe ich so gut es ging gereinigt und von unten die Kontakte der einzelnen Pin´s  überprüft. Daran kann es nicht liegen. Ich muss dazu sagen, dass das Gerät ein wenig verbastelt war. Der Vorbesitzer hatte schon Veränderungen vorgenommen. Es wurden Kondensatoren mit falschem Wert verbaut. Ich habe dies aber rückgängig gemacht und die ursprüngliche Schaltung laut Schaltplan wieder hergestellt. Ich habe dies auch alles mehrfach überprüft. Darin kann der Fehler auch nicht liegen. Es ist so, dass meiner Meinung nach das Gerät eigentlich funktionieren müsste, tut es aber nicht. Ich muss dazu sagen, ich bin Anfänger auf diesem Gebiet und ich bitte dies bei Antworten zu berücksichtigen. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand auf einfache Art und Weise ein paar Tipps geben kann, wie man hier weiter kommen könnte.

Vielen Dank schon mal im Voraus

Gruß Dominik Kokel

 

 

Dominik Kokel
 
 
D  Articles: 14
Schem.: 0
Pict.: 8
19.Feb.11 17:38

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Ich möchte der vollständigkeithalber noch weiteres ergänzen:

Ich stellte fest, der Draht einer Spule unter der Tastatur hatte sich von der Lötstelle gelöst. Dies habe ich wieder hergestellt. Außerdem fehlte der Kern einer Spule gänzlich. Für einen Laien, wie mich, war es gar nicht so einfach, dies zu bemerken. Schließlich habe ich das noch nicht 1000mal gesehen und musste ja erstmal drauf kommen, dass hier etwas unvöllständig ist. Auf Mittelwelle habe ich jetzt einigermaßen akzeptablen Empfang. Allerdings nur über Zusatzantenne. Nur mit der eingebauten Ferrittantenne ist der Empfang weiterhin Null. Auf Langwelle bleibt das Gerät weiterhin stumm. Wenn ich noch eine Verbesserung erreichen kann, werde ich dies hier sicherlich berichten. Wenn jemand eine Idee hat zur Verbesserung des Empfangs MW, LW bin ich sehr dankbar darum.

Gruß Dominik Kokel

  
rmXorg