radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

NSS183 (NSS183)

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » NSS183 (NSS183)
           
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1742
Schem.: 17
Pict.: 69
28.Jun.09 08:57

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

 

Diese Röhre soll angeblich den Sockel B5+1 haben.

Was soll an diesem Zusatz-Stift angeschlossen sein ?

M. f. G. J. R.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5713
Schem.: 13756
Pict.: 31079
03.Jul.09 22:07

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Lieber Jacob
Da das Datenblatt noch die 6 stiften in der Anordnung B5+1 zeigt, darf man annehmen, dass bei dieser Version der NSS183 von Sator das Gitter 3 von der Kathode getrennt herausgeführt wurde. Siehe upload von Gerhard Heigl.

Wolfang Bauer zeigt aber auch eine Variante mit B5 und Obenanschluss. Wenn die NSS183 keinen Obenanschluss (Anode) hat, dann ist wohl die Anode unten herausgeführt und G3 ganz normal mit der kathode verbunden (Mittelstift). Ein Foto müsste das also einmal klären können.

Hoffentlich finden wir einen Besitzer eines Stentor G von Reinklang bei dem scheinbar nur diese Röhren NSS183 und NE183 gegeben wurden (kein Schaltplan ...). Dabei zeigt dei NE183 das gleiche Problem auf (gleiche Dokumentation für zwei Versionen (nicht Varianten).

Bei beiden müsste man ein weiteres Röhrenblatt anlegen und das Paar mit Bemerkungen verbinden. Übernimmst Du das? Sicher erhalten wir mit der Zeit bessere Antworten ;-) Die B5+1 haben es "in sich" ... Gut, dass wir die mit Unterstrich unterscheiden - und so überblicken können.

Thomas Lebeth
Thomas Lebeth
Editor
A  Articles: 68
Schem.: 30
Pict.: 35
05.Jul.09 17:09

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Ernst, hallo Jacob!

Für die Röhren NSS43, NVS43, NSS 183, NVS183 gilt das von mit bereits zu NVS43 geschriebene! Siehe hier: http://www.radiomuseum.org/forum/nvs43_nvs43.html

Für die NE183 gilt das Gleiche wie für P2020N oder B2043, für NE43 das Gleiche wie für E453. Sowohl B5+1 Stifte, als auch B5 mit Seitenklemme wurden produziert.

http://www.radiomuseum.org/forum/p2020n_zeichenfehler_oder_andere_stiftbelegung.html

In Österreich waren die B5+1-Stift Varianten dieser Endröhren häufiger als die Ausführungen mit Seitenklemme.

Liebe Sammlergrüße

Thomas

 

  
rmXorg