radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

philips: 990A/X (990 A/X);

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » philips: 990A/X (990 A/X);
           
Berthold Grenz
Berthold Grenz
 
D  Articles: 123
Schem.: 1
Pict.: 221
23.Oct.09 14:23

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Ich habe einen Philips 990x aus Holland erstanden. Abweichend von den Angaben im RM ist er mit einer CL4 bestückt. Der Rest der Röhren sind die "rote Serie". Die Gleichrichterröhre fehlt vermutlich, die Schaltung wurde hier modifiziert. Kennt jemand dieses Modell mit der CL4? Bei Röhren bin ich etwas unbedarft. Sollte ich es als Änderungsvorschlag / Variante anbringen?

Viele Grüße, B. Grenz

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
 
A  Articles: 1024
Schem.: 24423
Pict.: 1324
23.Oct.09 15:41

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Grenz,

Ihr Modell ist ein Allstromgerät  "990A".
Dieses Modell ist allerdings noch nicht angelegt.

Erkenungsmerkmale " kein Netztraf  und die CL4 "


Mit Bild ergänzt.

This article was edited 23.Oct.09 15:50 by Arpad Roth † 27.3.17 .

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1597
Schem.: 2392
Pict.: 7124
23.Oct.09 15:51

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Grenz,

zunächst wäre ein Foto des Typschildes Ihres Apparates zur weiteren Klärung nützlich. Auf der Chassis-Rückseite ist die Angabe 990X erkennbar.

Ziemlich wahrscheinlich wurde Ihr Gerät (auf Allstrom) umgebaut. Der Netztrafo nebst Spannungswähler fehlt, an deren Stelle befinden sich einige Vorwiderstände und wohl auch ein Urdox. Ganz rechts ist ein Bauteil liegend montiert, man sieht leider nur den Sockelbereich mit den Schränklaschen. Das könnte der Gleichrichter sein (AEG Selen). Die originale Gleichrichterröhre 1561 fehlt, da sie zum einen im neuen Serienheizkreis von 0,2 Ampere nicht verwendet werden kann, zum anderen ein direkt geheizter Typ ist.

Also ist dies kein neues Modell oder Variante, sondern ein nachträglich verändertes Gerät.

Bernhard Nagel

Berthold Grenz
Berthold Grenz
 
D  Articles: 123
Schem.: 1
Pict.: 221
23.Oct.09 15:47

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Vielen Dank für den Hinweis. Auf dem Typenschild steht aber 990x und ebenso auf dem Chassis?

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1597
Schem.: 2392
Pict.: 7124
23.Oct.09 16:15

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Ein Betrieb des Philips 990A am Gleichstrom-Netz ist nur über den Wechselrichter / Zerhacker 7882C möglich. In jedem Fall hat der 990A/X einen Netztrafo eingebaut.

Berthold Grenz
Berthold Grenz
 
D  Articles: 123
Schem.: 1
Pict.: 221
23.Oct.09 19:50

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Liebe Sammlerfreunde,

ich lade noch einmal drei Bildchen hoch. Vielleicht helfen diese weiter. Zunächst vielen Dank für Ihre Mühe. Ich hoffe, es gibt eine Klärung.

 

Sollte es ein "zeitgenössischer Umbau" sein, sollte ich ihn so erhalten oder zurückbauen?

Mit freundlichen Grüßen, B. Grenz

This article was edited 23.Oct.09 19:54 by Berthold Grenz .

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1597
Schem.: 2392
Pict.: 7124
24.Oct.09 16:49

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7
Umbau 

Es ist eindeutig. Das Radio ist auf Allstrom-Betrieb umgebaut worden. Der Umbau dürfte in den 50er Jahren vorgenommen worden sein.

Wo vorher der Netztrafo montiert war, ist mit einer Schelle ein Selen-Einweggleichrichter befestigt worden. Links daneben sind die Heizkreis-Vorwiderstände, oben ist ein Urdox erkennbar. Neben der Fassung der ehemaligen 1561 sitzt noch ein Entstör-Kondensator (Philips Teertype). Das Ganze wirkt eher gebastelt wie professionell. Der Grund dafür? Vielleicht ein defekter Netztrafo.

Ein Rückbau ist möglich und empfehlenswert, falls man einmal in den Besitz des originalen Trafos mit angebautem Spannungswähler kommen sollte. Der Heizkreis ist derzeit eine Reihenschaltung aller Röhren. Die "rote Reihe" hat 0,2 Ampere Heizstrom und war "von Haus aus" auch für Serienheizung vorgesehen, so brauchte damals von der Bestückung nur die EL6 gegen die CL4 ausgetauscht werden. Die Anpassung an den Ausgangsübertrager ist etwas schlechter (3,5 kOhm bei der EL6  zu 4,5 kOhm bei der CL4), ebenso ist die Sprechleistung deutlich niedriger und dürfte nun ca. 3 Watt betragen. Eine EL6 liefert 8 Watt im 990X.

Bernhard Nagel

Berthold Grenz
Berthold Grenz
 
D  Articles: 123
Schem.: 1
Pict.: 221
24.Oct.09 19:39

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

Vielen Dank, Herr Nagel, für die umfassende Auskunft. Die 990x scheinen nicht gerade gestreut worden zu sein. Daher wird wohl der originale Netztrafo nicht zu bekommen sein. Ich werde es daher unangetastet, aber gereinigt, ins Ersatzteilregal stellen. Sollte es im RM einen absoluten Philips 990x - Fan geben, gebe ich es auch gern im Tausch ab, denn mein Sammelschwerpunkt ist es nicht. In der "Bucht" wird es nicht auftauchen.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen aus dem Erzgebirge B. Grenz

  
rmXorg