radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

philips: GM6020 (GM 6020); DC-Millivoltmeter

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » philips: GM6020 (GM 6020); DC-Millivoltmeter
           
Daniel Consales
Daniel Consales
 
D  Articles: 180
Schem.: 289
Pict.: 185
06.Apr.06 12:23

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Hallo,
ich besitze dieses Gerät und habe eine Frage. Bei diesem Gerät wird die gemessene Gleichspannung zunächst mittels Zerhacker in eine Wechselspannung gewandelt und dann verstärkt/angezeigt.
Mein Gerät wollte Anfangs nur "über Kopf" funktionieren - es hat eine Weile gedauert, bis ich festgestellt habe, dass der "Vibrator" (Zerhackerpatrone) nur "über Kopf" lief. Sobald das Gerät in die Normallage zurückgebracht wurde, setzte der Vibrator aus. Ursache war ein verbogenes Federblech, dadurch berührte das Zerhackergehäuse ein Potentiometer - wodurch der Zerhacker nicht mehr "frei schwingend" war und aussetzte (lässt sich auch nachstellen, indem man den Zerhacker einfach festhält oder gegen das Gehäuse drückt). Nach Richten des Bleches läuft das Gerät nun einwandfrei.
Da ich keinen Schaltplan besitze (habe nur das Manual), bin ich aber unsicher, ob das normal ist - oder ob es noch einen versteckten Fehler gibt.
Frage also: ist es normal, dass ein Zerhacker nur dann richtig funktioniert, wenn das Zerhackergehäuse frei schwingen kann ??

MfG
Daniel Consales
  
rmXorg