radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
  The thread rating is reflecting the best post rating. Have you rated this thread (best post)?

philips: Philips LDL Videorekorder ein gemeiner Fehler…

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » philips: Philips LDL Videorekorder ein gemeiner Fehler…
           
Axel Paap
 
 
D  Articles: 66
Schem.: 37
Pict.: 988
21.Oct.17 15:15
 
Count of Thanks: 19
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

 

Bei praktisch allen diesen Geräten Philips 1000, 1002, Grundig BK100

sind nach über 45 Jahren die Gummi Riemen defekt.

Diese werden aber immer noch Regelmäßig auf der bekannten Plattform angeboten.

Nach dem reinigen des Geräts und erneuern dieser Riemen funktionieren die meisten Maschinen wieder…

Es Empfiehlt sich aber zumindest die Elkos in Netzteil zu erneuern

 

Doch zeigt sich oft beim abspielen von Bändern ein unstabiles Bild

mit häufigen Aussetzern mit dem man aber leben kann…

es sieht so aus als läge der Fehler in der Servoelektronik

oder am alten Bandmaterial

 

Nein

Der Fehler kommt von 2 defekten Gummi Bremsen

die sich unter den Wickeltellern befinden

und den Bandzug einstellen

Da die Wickelteller zum Austausch der Riemen nicht zwingend notwendig ausgebaut werden müssen werden die defekten Gummis oft übersehen

 

Kurze Beschreibung der Funktion:

Unter dem Wickelteller ist ein Filzrutschkupplung angebracht

welche auf eine 2ten freilaufende Teller auflieg

Dieser freilaufende Teller wird von der Gummikupplung

gebremst / freigegeben

Zum Beispiel bei der Wiedergabe drückt der Abwickelteller das Gummi gegen den Anschlag der Halterung und blockiert den unteren Teller,

aktiviert  somit die Filzrutschkupplung,

die für einen gleichmäßigen Bandzug sorgt

Beim Rückspulen wird der Gummi gegen die Feder gedrückt,

gib den unteren Teller frei so dass der ungebremst derehen kann.

Beim Aufwickelteller ist die Funktion des Gummis Wiedergabe/ Rückspulen genau umgekehrt

 

Jetzt diese Gummis ersetzen…

Das Originalteil gibt’s nicht mehr auf dieser Welt (jedenfalls mir nicht bekannt)

Also Ersatz basteln…

Erst mal den Halter und die Feder ordentlich gereinigt

 

Da die Feder ursprünglich vom Gummi gehalten wurde

habe ich diese mit einer M3 Schraube, Mutter, U-Scheibe befestigt

die durch das vorhandene Loch im Halter passt

 

Jetzt der Gummi…

Aus einem Gummimattenrest 3mm stark, der richtig nach Gummi roch

schnitt ich einen 5mm breiten Streifen ab

diesen klebte ich mit Sekundenkleber an die hintere Seite des Halters

(die vordere Seite, der Anschlag, muss frei bleiben)

 

Jetzt die fertige Gummikupplung noch aufs passende Maß abgeschnitten,

mit einem Schleifstein schräg angeschliffen und montiert

 

Dieser Nachbau funktioniert einwandfrei!!!

 

Wenn man beim einbauen der Wickelteller feststellt dass dort zwei

unterschiedlich große Filzscheiben sind… 

hier die Auflösung: der größere ist der Abwickelteller (Seite der Kopfscheibe)

 

Nun funktioniert die Maschine wieder einwandfrei ;-)

 

Wenn jemand die kompletten Serviceunterlagen braucht

Mich einfach anschreiben

 

Liebe Grüße an die Sammlergemeinschaft

Axel Paap

 

  
rmXorg