radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

PL504 - PL 500

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » PL504 - PL 500
           
Mario Spitzer
 
Editor
D  Articles: 182
Schem.: 148
Pict.: 365
13.Feb.17 18:06

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Liebe Sammlerfreunde,

kann man die PL 504 als Ersatz für die PL 500 einsetzen? Worin besteht der Unterschied zwischen beiden Röhren und ist eine Schaltungsanpassung notwendig?

Liebe Grüße aus Berlin

Mario Spitzer

Andreas Steinmetz
 
Editor
D  Articles: 618
Schem.: 81
Pict.: 37
13.Feb.17 19:00

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Die PL504 kann problemlos als Ersatz für die PL500 eingesetzt werden. Umgekehrt funktioniert es zwar praktisch auch, aber das sollte man lieber nicht tun, denn die PL500 hat aus meiner Erinnerung heraus zumindest eine etwas niedrigere maximal zulässige Anodenverlustleistung.

Bei vielen Röhrenprüfern wird die PL504 mit anderen Einstellungen gemessen als die PL500. Das dürfte aber eher den Erfahrungen, die im Laufe der Röhrenprüfung gemacht wurden, um Gut von Schlecht zu unterscheiden, geschuldet sein, als etwaigen Kennlinienunterschieden. Meines Wissens gibt es keine Kennlinienunterschiede. Allenfalls könnte es noch abweichende Empfehlungen zur Schaltungsauslegung geben, um beispielsweise zu verhindern, dass eine nur noch 90%ige Röhre schon zu Problemen in der Zeilenendstufe führt. Siehe dazu z.B. die bekannten Valvo- oder Telefunken-Röhrentaschenbücher.

Ganz ähnliche Unterschiede bzgl. der maximal zulässigen Anodenverlustleistung gibt es übrigens bei den Farbfernseh-Röhrentypen PL505, PL509 und PL519. In der gezeigten Reihenfolge hat eine weiter rechts stehende Type die höhere Anodenverlustleistung und kann damit eine weiter links stehenden Type in der Praxis ohne Schaltungsänderung ersetzen, aber nicht umgekehrt. Möglicherweise gibt es kleine Unterschiede in der Heizspannung, was bei der Serienheizung der P-Röhren aber quasi bedeutungslos sein dürfte. Im Zweifelsfall bitte in die Datenbücher schauen.

This article was edited 13.Feb.17 19:05 by Andreas Steinmetz .

Mario Spitzer
 
Editor
D  Articles: 182
Schem.: 148
Pict.: 365
14.Feb.17 07:55
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Steinmetz,

vielen Dank für ihre Hinweise. Meine PL500 spratzt und muss raus aus dem Rafena. Die PL 504 ist noch vorhanden, werde sie heute Abend gleich einsetzten. Die PL 504 kenne ich eigentlich nur aus dem TT Chassis (Luxomat, Visiotron usw. mit dem ÜHA73) und war mir nicht sicher, ob die zum ÜHA42 passt, der ist immerhin Generationen älter. Vielen Dank nochmal!

  
rmXorg