radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

PL504

Information - Help 
ID = 3464
       
Country:
Europe
Brand:
Tube type:  Beam Power Tube   Power/Output 
Identical to PL504
Similar Tubes
Normally replaceable-slightly different:
  27F12 ; 27GB5
Different maximum ratings:
  PL500
Heater different:
  EL504 ; LL504 ; XL504
First year 1966 Tube leaflet collection E.Erb Analysis by original leaflets
First Source (s)
Oct.1963 : - - Manufacturers Literature Memento Radiotechnique 4ième trimestre 1963
Dec.1965 : - - Manufacturers Literature Mullard Data Sheet
Predecessor Tubes PL500  

Base Magnoval (9-Pins), B9D Top contact with a cap.
Was used by Radio/TV-reception etc.
Filament Vf 27 Volts / If 0.3 Ampere / Indirect / Specified current AC/DC ~ = (Series working)
Description

Erstauslieferung in Serie 1966.

 
Dimensions (WHD)
incl. pins / tip
x 30 x 103 mm / x 1.18 x 4.06 inch
Tube prices 15 Tube prices (visible for members only)
Information source - - Manufacturers Literature   Memento Radiotechnique 4ième trimestre 1963

pl504.png
PL504: Courtesy Bureau Belper (De Muiderkring, Bussum)
Anonymous 10 Collector

mn1.png PL504: RTT 1974 (Franzis) 13. Auflage
Martin Renz


Just Qvigstad
pl504_spec.png
PL504: Telefunken Taschenbuch 1971
Anonymous 15 Collector

More ...
Usage in Models 1= 1963 ; 4= 1966?? ; 8= 1966 ; 10= 1967?? ; 16= 1967? ; 85= 1967 ; 29= 1968?? ; 29= 1968? ; 78= 1968 ; 38= 1969?? ; 63= 1969? ; 160= 1969 ; 55= 1970?? ; 19= 1970? ; 89= 1970 ; 9= 1971?? ; 14= 1971? ; 70= 1971 ; 12= 1972?? ; 17= 1972? ; 57= 1972 ; 2= 1973?? ; 24= 1973? ; 35= 1973 ; 4= 1974?? ; 6= 1974? ; 8= 1974 ; 13= 1975?? ; 11= 1975? ; 16= 1975 ; 1= 1976 ; 6= 1977? ; 3= 1977 ; 1= 1978?? ; 6= 1978? ; 2= 1978

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):1001


Collection of

 
pl504_a.jpg

PL504
 

Variants

Zur Schließung der Empfängerröhrenproduktion im Valvo-Werk Hamburg-Lokstedt wurden etliche PL 504 als Abschiedsgeschenk für Kunden und Mitarbeiter hergestellt und verteilt, möglicherweise wurden nur 100 Stück in der vergoldeten Version hergestellt. Der Aufdruck „Die letzten 100 PL 504“ sollte auf jeden Fall als Werbeaufdruck verstanden werden, der den Wert des Geschenkes unterstreichen sollte. Jens Both


Forum contributions about this tube
PL504
Threads: 2 | Posts: 7
Hits: 942     Replies: 3
Eine der letzten 100 Goldenen PL504 Röhren von VALVO.
Anton Saefkow
03.Jan.24
  1

Hallöchen

Ich besitze schon lange eine besondere Röhre mit der Aufschrift: Die letzten 100 PL504. Sie ist außerdem innerlich vergoldet und hat die Nummer: 513516599 was wohl die Seriennummer sein sollte. Weiter hat sie ungefähr den selben Aufbau wie eine normale PL504 und wurde anhand des Stempels "t2h d5a3" im Jahre 1975 angefertigt. Sie hat auch keinen Luftzieher und hat anscheinend sogar ein leuchtendes Filament, jedoch zeigt sie keine Emission, wohl aufgrund dass sie nicht benutzt werden sollte, und eher als Sammlerstück galt.

Ich habe von jemanden schon gute Informationen zu dieser Röhre erhalten, dieser Jemand besaß ebenfalls eine PL504 mit der selben Aufschrift, nur ohne Vergoldung und mit einem Stempel der auf 1974 zurückweist. Vielleicht war dies noch ein Lagerbestand, der später noch mit der blauen Schrift bedruckt wurde. Komischerweise besitzt jedenfalls diese Röhre genau dieselbe Seriennummer wie seine unvergoldete, was vielleicht bedeutet, dass die Stempelmaschine nach ende der Produktion der goldenen Röhren vielleicht auf der selben Seriennnummer stand, und später mit der selben Nummer eine weitere Röhre gestempelt wurde.

Mich würde interessieren ob jemand von euch sich mit dieser Röhre auskennt und etwas hierzu beitragen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Anton

Jacob Roschy
05.Jan.24
  2

Hallo,

auch ich bin einer derjenigen, der eine der „letzten 100 PL504“ besitzt, auch unvergoldet, kann man hier und hier sehen.

Der Bedarf an „letzten PL504“ scheint so groß gewesen zu sein, dass man außer den vergoldeten noch eine unbekannte Anzahl von unvergoldeten „letzten PL504“ herausgab, möglicherweise alle mit der Exemplar - Nr. 513 516 599, weil man nur diesen einen Stempel hatte.
Es kommt der Verdacht auf, dass Valvo hier etwas geschummelt hat.

Viele Grüße,
Jacob Roschy

Anton Saefkow
05.Jan.24
  3

Danke für die Antwort. Das kann gut möglich sein. Vielleicht ist dies ja die letzte goldene Röhre die produziert wurde, oder sie haben mehr als 100 goldene Röhren produziert und die Überreste dann mit denselben Stempel gestempelt. 

 

Im Internet fand ich auch ein Bild zu einer grauen PL504 mit dieser Aufschrift, jedoch aber mit der letzten Zahl auf 97, also noch 2 Stempel zurück, das ist auch merkwürdig.

 

Mit freundlichen Grüßen 

Anton

Otmar Jung
13.Jan.24
  4

Herr Jens Both hat Folgendes zur Ergänzung gesendet:

1975 wurde die letzte Empfängerröhre von der Fertigung im Valvo-Werk Hamburg-Lokstedt (Radioröhrenfabrik RRF) abgeliefert. Die beiden zuletzt gebauten Röhrentypen waren die PCL 805 und die PL 504; die letzte Röhre war eine PL 504. Danach wurden in Lokstedt nur noch Senderöhren gefertigt.

Für die gesamte Produktionszeit von 1927 bis 1975 der Röhrenproduktion in der Radioröhrenfabrik ergibt sich eine Zahl von 513.522.000 gefertigten Empfängerröhren.

Zur Schließung der Empfängerröhrenproduktion wurden etliche PL 504 als Abschiedsgeschenk für Kunden und Mitarbeiter hergestellt und verteilt, möglicherweise wurden nur 100 Stück in der vergoldeten Version hergestellt.  

Der Aufdruck „Die letzten 100 PL 504“ sollte auf jeden Fall als Werbeaufdruck verstanden werden, der den Wert des Geschenkes unterstreichen sollte.  
Jens Both

 
Hits: 3729     Replies: 2
PL504 - PL 500
Mario Spitzer
13.Feb.17
  1

Liebe Sammlerfreunde,

kann man die PL 504 als Ersatz für die PL 500 einsetzen? Worin besteht der Unterschied zwischen beiden Röhren und ist eine Schaltungsanpassung notwendig?

Liebe Grüße aus Berlin

Mario Spitzer

Andreas Steinmetz
13.Feb.17
  2

Die PL504 kann problemlos als Ersatz für die PL500 eingesetzt werden. Umgekehrt funktioniert es zwar praktisch auch, aber das sollte man lieber nicht tun, denn die PL500 hat aus meiner Erinnerung heraus zumindest eine etwas niedrigere maximal zulässige Anodenverlustleistung.

Bei vielen Röhrenprüfern wird die PL504 mit anderen Einstellungen gemessen als die PL500. Das dürfte aber eher den Erfahrungen, die im Laufe der Röhrenprüfung gemacht wurden, um Gut von Schlecht zu unterscheiden, geschuldet sein, als etwaigen Kennlinienunterschieden. Meines Wissens gibt es keine Kennlinienunterschiede. Allenfalls könnte es noch abweichende Empfehlungen zur Schaltungsauslegung geben, um beispielsweise zu verhindern, dass eine nur noch 90%ige Röhre schon zu Problemen in der Zeilenendstufe führt. Siehe dazu z.B. die bekannten Valvo- oder Telefunken-Röhrentaschenbücher.

Ganz ähnliche Unterschiede bzgl. der maximal zulässigen Anodenverlustleistung gibt es übrigens bei den Farbfernseh-Röhrentypen PL505, PL509 und PL519. In der gezeigten Reihenfolge hat eine weiter rechts stehende Type die höhere Anodenverlustleistung und kann damit eine weiter links stehenden Type in der Praxis ohne Schaltungsänderung ersetzen, aber nicht umgekehrt. Möglicherweise gibt es kleine Unterschiede in der Heizspannung, was bei der Serienheizung der P-Röhren aber quasi bedeutungslos sein dürfte. Im Zweifelsfall bitte in die Datenbücher schauen.

Mario Spitzer
14.Feb.17
  3

Hallo Herr Steinmetz,

vielen Dank für ihre Hinweise. Meine PL500 spratzt und muss raus aus dem Rafena. Die PL 504 ist noch vorhanden, werde sie heute Abend gleich einsetzten. Die PL 504 kenne ich eigentlich nur aus dem TT Chassis (Luxomat, Visiotron usw. mit dem ÜHA73) und war mir nicht sicher, ob die zum ÜHA42 passt, der ist immerhin Generationen älter. Vielen Dank nochmal!

 
PL504
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  

Data Compliance More Information