radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

PL802T (PL802T)

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » PL802T (PL802T)
           
Torbjörn Forsman
 
 
S  Articles: 119
Schem.: 26
Pict.: 58
11.Mar.09 00:17

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Die "Ersatzröhre" PL802T oder PL802/02 war nur als Ersatz für PL802 in Philips-farbfernsehchassis wie K7, K70 und K80 bestimmt. Da der erste Transistor ja eine positive Basisvorspannung haben muss, anstatt die negative Gittervorspannung der Original-Röhre, gibt es in der PL802T ein Widerstand vom G2 zu G1-anschluss. Selbstverständlich muss dann das G1-widerstand im Gerät ein bestimmter Wert haben, um ein passendes Arbeitspunkt zu geben.

Die meisten PL802T die ich gesehen habe, waren in "anonyme" Kartons mit einem Aufkleber "PL802T SOLID STATE". Ich habe aber auch einen Exemplar da der Kartong dem Firmenaufdruck "D R Developments" trägt. Die Platine ist mit den Buchstäben D R gekennzeichnet.

In der Fernsehreparatur-praxis in Schweden in den achtziger Jahren kam meistens bei Philips- und Luxor- Farbfernsehgeräte Austausch der PL802 vor. Als etwa im Jahre 1983-84 die PL802 schwer zu beziehen wurde, versuchte man zuerst die PL802 durch andere Röhren zu ersetzen. In die Luxor-geräte ging das fast immer gut, nach entsprechende Umschaltungen am Sockel konnte man z.B. PL83 oder PCL84 mit gutem Erfolg einsetzen, notfalls sogar EF80 oder EF184. Einige Ersatzteilhändler boten auch die amerikanische 12GN7/12HG7 als Ersatz für PL802 an.

Die Philips-Geräte waren aber nicht zufrieden mit andere Röhrentypen. Die einzige Möglichkeit war eine Zwischensockel und Einsatz der PCL200 oder PFL200. Wenn dann die PL802T und PL802/02 auf dem Markt kamen, hatte man gar keine Schwierigkeiten mehr mit Philips-geräte.

 

  
rmXorg