radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Reflexklystron К-27 = 2K25 (Raytheon)

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » Reflexklystron К-27 = 2K25 (Raytheon)
           
Ulf Sustek Seifert
Ulf Sustek Seifert
 
CZ  Articles: 3
Schem.:
Pict.: 0
27.Mar.20 22:10

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Die sowietische K-27 ist ein Nachbau der 2K25, sie gleicht ihr bis in Details und wurde bis in die 1970er Jahre in Radargeräten als Oszillator im Empfangszweig eingesetzt. Der verlängerte Pin ist eine Koaxialleitung mit λ/4 Antenne, die typischerweise in einen Hohlleiter ragt.

Es ist keinerlei äußere HF-Beschaltung nötig, der Betrieb ist recht einfach: man benötigt ausser der Heizspannung (6,3V) eine positive Spannung für das Beschleunigungsgitter / den Topfkreis (250V) sowie eine verstellbare negative Spannung am Reflektor (0 bis -250V).

Mit der Reflektorspannung lässt sich der Oszillator frequenzmodulieren, zur Frequenzeinstellung dient jedoch ausserdem eine Stellschraube, die den Topfkreis verformt. Die erzeugte HF bzw. Strahlung von 3,1 bis 3,53 cm Wellenlänge lässt sich mit einer Spitzendiode und einem Multimeter mit Drehspulinstrument nachweisen.

  
rmXorg