radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

wavetek: Reparaurbericht Waveteck Model 23

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » wavetek: Reparaurbericht Waveteck Model 23
           
Beat Sager
Beat Sager
 
CH  Articles: 4
Schem.:
Pict.: 11
06.Feb.20 14:01

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Als ich den Generator zufälligerweise vor ein paar Jahren in einer Elektronik - Schrott Mülltonne gesehen habe, konnte ich nicht anders, als diesen nach Hause abzuschleppen. Natürlich musste ich den am gleichen Tag noch Einschalten und Testen. Die Anzeige und alle einstellbaren Funktionen scheinen in Ordnung zu sein. Auch die RAM Stützbatterie war völlig in Ordnung. Aber leider erhöhte sich das Ausgangssignal beim hochfahren der Frequenz plötzlich nicht mehr. Schuld war ein defekter Tantal Kondensator in der Stromquelle vom Dreieckgenerator. Nachdem ich den Ersetzt hatte funktioniert alles einwandfrei.

 

 

Nach längerer Einschaltdauer musste ich feststellen das der Netztransformator und die Spannungsregler fast zum kochen heiss wurden. Eine Messung ergab das die Spannung vor dem 5V Spannungsregler mehr als 16V betrug! Da kann doch etwas nicht stimmen!

Als erstes kontrollierte ich die zwei Spannungswähler. Nach Zeichnung war alles richtig eingestellt, insbesondere stand der J32 auf Stellung HI. Eine Widerstandsmessung am Netzstecker ergab das sich der Widerstand erhöht wenn der Spannungswähler J32 auf LO umgedreht wird. Damit war klar, das dieser Stecker falsch beschriftet ist. Nachdem ich den J32 richtig beschriftet und entsprechend eingesteckt hatte, betrug die Spannung am 5V Spannungsregler nur noch 14V. Das ist zwar immer noch reichlich, aber der Netztransformator erwärmt sich nun im normalen Rahmen. Sollte der Beschriftungsfehler serieübergreifend vorhanden sein, sind möglicherweise schon einige von diesen Geräten ausgebrannt.

 

  
rmXorg