radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

RFT - Bauteile Hersteller Überblick

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » RFT - Bauteile Hersteller Überblick
           
Jens Dehne
 
Editor
D  Articles: 659
Schem.: 153
Pict.: 313
12.Oct.05 10:46

Count of Thanks: 100
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo Radiofreunde,

im RFT – Verbund der DDR waren auch Hersteller für Bauelemente der Radioindustrie organisiert.

Auf entsprechenden Bauteilen wie Röhren, Kondensatoren, Widerständen u.a. wurden 3-stellige Ziffern als Kodierung zur Identifizierung dieser Hersteller - Werke aufgebracht.

Hier möchte ich die Zuordnung im Überblick einbringen:


 

304 - Hersteller ? (Bakelit-Knöpfe und Bedienelememte)

 

402 - Hersteller ? (Papierkondensatoren (1952) / weitere Kondensatorentypen?)


 

601VEB Röhrenwerke „Anna Seghers“ Neuhaus a.R.

602VEB Funkwerk Erfurt

603VEB Röhrenwerk Mühlhausen

604VEB Werk für Fernsehelektronik Berlin

 

 

 

704 VEB ... (Glühlampen, Skalenlämpchen)



904 VEB Kondensatorwerk Gera

 

PS: Baustelle – wird bei Gelegenheit ergänzt.

This article was edited 14.Oct.08 12:19 by Jens Dehne .

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1795
Schem.: 2584
Pict.: 4171
25.Jan.06 23:22

Count of Thanks: 31
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

RFT  901     VEB Kondensatorenwerk Freiberg / Sachsen

RFT 903      VEB Werk für Bauelemente der Nachrichtentechnik  
                  "Carl von Ossietzky" Berlin

RFT 905      VEB Kondensatorenwerk Görlitz

RFT 305      Gerätewerk Chemnitz (Karl-Marx-Stadt)  - wahrscheinlich?

aktualisiert 10.2008

W.E.

This article was edited 14.Oct.08 20:01 by Wolfgang Eckardt .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5593
Schem.: 13736
Pict.: 30895
25.Jan.06 23:36

Count of Thanks: 103
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
VEB NARVA Glühlampenwerk Oberweissbach (Ostd.)

VEB Elektr. Spezialröhren (ESR) - siehe Deutsche Glimmlampenfabrik (DGL, Otto Pressler), Leipzig.
 
Und der andere Pressler (Bruder): Pressler, Rudolf; Cursdorf (Ostd.)  ...
Dazu:
Die Firma Rudolf Pressler kommt nach dem Krieg zur "VEB Elektronische Spezialröhren Leipzig (ESR)" - als "Betriebsteil Cursdorf" und 1960 kommt die ehemalige Otto Pressler (also der obige VEB) möglicherweise zur VEB NARVA.

This article was edited 25.Jan.06 23:47 by Ernst Erb .

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1795
Schem.: 2584
Pict.: 4171
26.Jan.06 14:18

Count of Thanks: 30
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4 Lieber Ernst,

hier soll es eigentlich nicht um eine Übersicht aller Firmen gehen, die zum RFT-Verbund gehören. Diese Liste existiert schon im Forum.
http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=24262

Wir sind dabei die entsprechenden Kennnummern der einzelnen Betriebe zusammen zu tragen. Diese 3-stelligen Zahlen stehen auf den Bauteilen wie Röhren, Kondensatoren, Schaltern, Knöpfen etc. und geben Auskunft über den Hersteller. Leider haben wir noch keine Übersicht aller (oder wenigstens möglichst vieler) gefunden, so dass wir hier eigentlich "sammeln" wollen, bis siche eine Liste lohnt - die natürlich dann hier erscheint.

Mit freundlichen Grüßen in die Schweiz
Wolfgang

This article was edited 26.Jan.06 15:01 by Wolfgang Eckardt .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5593
Schem.: 13736
Pict.: 30895
26.Jan.06 16:46

Count of Thanks: 30
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5 Sali Wolfgang
Ich bin nur hinter den Röhrenherstellern her, da ich heute eigentlich ein Röhrenkapitel abschliessen möchte.
Da stellt sich mir die Frage, ob
VEB Röhrenwerke Anna Seghers Neuhaus (Ostd.), später als
VEB Mikroelektronik 'Anna Seghers', Neuhaus a.R, VEB, RFT; (Ostd.) firmiert
 identisch ist mit:
R-F-T Röhrenwerk Neuhaus VEB, Neuhaus/Rennweg - wir haben das jedenfalls so eingetragen -

und dabei ist mir oben (und nun in der besagten Liste) die Unvollständigkeit aufgefallen. Wenn gefunden, kann man ja jetzt den RFT-Code dazu setzen, mach ich gerne mit "Edit", wenn Du kennst - auch einzeln ...

Bitte nur antworten, wenn nicht dieselbe Firma. Danke.

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1795
Schem.: 2584
Pict.: 4171
26.Jan.06 21:36

Count of Thanks: 31
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6 Das ist das Ergebnis meiner - leider noch an ein paar Stellen nicht exakten - Recherche zu Firmierungen und Logos der Röhrenfirmen in der DDR.
Man könnte höchstens noch für ganz spezielle "Röhren" einige Firmen aufnehmen (z.B. Deutsche Glimmlampen-Gesellschaft Pressler mit Glimm- und Stabi-Röhren sowie Fotozellen; VEB Carl Zeiß Jena mit speziellen Fotozellen u.ä.). Für die Rundfunk- und Fernsehbranche waren es aber nur fünf Firmen. Oder hat noch jemand einen Hinweis zur Präzisierung?

Im RFT-Verbund gab es diese vier Firmen, die Empfängerröhren produzierten. Sie besaßen eine Codezahl nach dem RFT:


Ab 1955 findet man statt des RFT-Logos mit der Kennzahl (siehe auch Post 1)  das entsprechende Firmenlogo.

Leider lässt sich das Bild bei der beschränkten Größe nicht besser auflösen. Bei Bedarf über den e-Mail-Weg.

W.E.

This article was edited 25.Feb.06 10:20 by Wolfgang Eckardt .

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1795
Schem.: 2584
Pict.: 4171
28.Jan.13 10:08

Count of Thanks: 19
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

In den 1950er-Jahren trugen alle volkseigenen RFT-Betriebe eine dreistellige Kennziffer. Leider wurde bisher noch keine Gesamtübersicht dieser Betriebe gefunden. Der gegenwärtige von mir zusammengetragene Stand, relevant für die Branche Runfunk-, Fernsehtechnik und Elektronik, ist in der Anlage zu sehen.

Wer kennt noch andere Betriebe und deren Kennziffern, um zu ergänzen? 

W.E.

Attachments:

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1795
Schem.: 2584
Pict.: 4171
27.Jun.14 08:54

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

In den 1950er-Jahren trugen alle volkseigenen RFT-Betriebe eine dreistellige Kennziffer. Leider wurde bisher noch keine Gesamtübersicht dieser Betriebe gefunden. Der gegenwärtige von mir zusammengetragene Stand - Juni 2014 - , relevant für die Branche Runfunk-, Fernsehtechnik und Elektronik, ist in der Anlage zu sehen.

Wer kennt noch andere Betriebe und deren Kennziffern, um zu ergänzen? 

W.E. 

Attachments:

  
rmXorg