radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

RNF7- Loewe Mehrfachröhre

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » RNF7- Loewe Mehrfachröhre
           
Wolfgang Holtmann
Wolfgang Holtmann
Editor
NL  Articles: 869
Schem.: 37
Pict.: 29
13.Oct.05 11:12

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Wer besitzt eine RNF7 und kann uns zeigen, wo genau der Anodenanschluss (=7. Anschluss) des 1. Systems am Sockel befestigt ist?

Im Büchlein "Die Mehrfachröhre" Nesper/Kunze 1928, habe ich diese Darstellung mit Seitenbuchse für Bananenstecker gefunden. Wurde das bei allen Ausführungen so gehandhabt?

Wolfgang Holtmann
Wolfgang Holtmann
Editor
NL  Articles: 869
Schem.: 37
Pict.: 29
09.Nov.05 13:16

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2 Der bekannte Röhrensammler Udo Radtke, hat diesen Typ in der Vitrine stehen. Auf mein Bitten hin konnte er mir mitteilen: der Anschluss zur Anode 1.Triode ist bei der RNF7 an einen Mittelkontakt gelegt.
 
Also nicht so, wie oben dargestellt. Hier hat man den oftmals vorhandenen -und unbenutzten-Anodenanschluss einer gewöhnlichen 3NF experimentell an einen Seitenkontakt gelegt.

Neue Frage
Die RNF7 wurden mit dem Stempel BRITISH MADE versehen und im Loewe Empfänger RO 433 (mit Rückkopplung!) in Großbritannien vermarktet. Gibt es Beweise für eine Produktion in GB?
Oder wurden diese dort nur mit dem Sockel und dem besagten Stempel versehen?

This article was edited 10.Nov.05 14:58 by Wolfgang Holtmann .

Hans-Thomas Schmidt
Hans-Thomas Schmidt
Editor
D  Articles: 495
Schem.: 7
Pict.: 4
04.Feb.06 23:42

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 
Hallo Wolfgang,

das Rätsel mit dem schrägen Bananenstecker scheint sich gelöst zu haben. Mir liegen inzwischen Bilder von der 2NF (zwei!) vor, die eine aussen schräg angesetzte Buchse besitzt. Diese Röhre wurde für den britischen Markt gefertigt.
Die Bildunterschriften "Loewe RNF7" und "3NF" sind offenbar falsch.

Gruß, Hans-Thomas

Wolfgang Holtmann
Wolfgang Holtmann
Editor
NL  Articles: 869
Schem.: 37
Pict.: 29
05.Feb.06 11:58

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4 Hallo Hans-Thomas, danke für die Reaktion.

Ich habe den Eindruck, dass Loewe diese 4mm Buchse nur für Versuchszwecke -oder auf Wunsch- an die Sockel befestigte.

Untermauert wird diese Vermutung durch ein Foto eines Versuchsexemplars einer Mehrfachröhre, gefunden im Buch "Die Rundfunktechnik" W.Lehmann, ca. 1930.
Es sieht so aus, als hätte man die Katoden an diese Buchse gelegt.

Hier zu sehen:

Attachments:

  
rmXorg