radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Röhre 1821 (1821) ?

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » Röhre 1821 (1821) ?
           
Jürgen Bauch
Jürgen Bauch
 
D  Articles: 161
Schem.: 39
Pict.: 1614
06.Jul.08 15:10

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Ich habe bei der Bestandsaufnahme bei einem 605GL statt der REN1817d eine Röhre mit der Bezeichnung 1821 vorgefunden.Laut Datenblatt ist die 1821 eine Gleichrichterröhre ! Ich denke aber das meine 1821 definitiv keine Gleichrichter-Röhre ist. Wer kann helfen  ?

Attachments:

Rüdiger Walz
Rüdiger Walz
Officer
D  Articles: 652
Schem.: 142
Pict.: 197
06.Jul.08 15:49

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Es handelt sich um eine Röhre REN 1821, also eine Triode. Details im Röhrenverzeichnis.

Grüsse

Rüdiger Walz

Martin Steyer
Martin Steyer
Editor
D  Articles: 644
Schem.: 1400
Pict.: 4635
06.Jul.08 15:50

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 
Hallo Herr Bauch,

das dürfte eine REN1821 sein, siehe unter dieser Röhre. Das ist eine normale Triode.

herzlichen Gruß, Martin Steyer
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1668
Schem.: 17
Pict.: 68
07.Jul.08 17:20

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4
 
Die Zahl 1821, die man hier auf der Röhre sieht, ist lediglich eine werksinterne Kurzbezeichnung für den Kolben-"Rohling" einer RENS1821, um diesen nicht z. B. mit einer REN904 verwechseln zu können.

Die komplette Bezeichnung, einschließlich Firmenlogo, befand sich dereinst auf der inzwischen abgeblätterten Metallisierung. Sehr wahrscheinlich befindet sich auch noch ein Massedraht am Übergang vom Glaskolben zum Sockel.


M. f. G. J. R.

  
rmXorg