radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Saba Continental 410US - Modellverschnitt in einer Auktion?

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » Saba Continental 410US - Modellverschnitt in einer Auktion?
           
Wolfgang Scheida
 
Editor
A  Articles: 616
Schem.: 124
Pict.: 48160
16.Feb.09 20:51

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Saba Continental 410US - Modellverschnitt oder weitere Variante?

"Radiofreunde" führten eine aktuelle Auktion mit dem Saba Continental 410 US an was auch die Typenbezeichnung auf der Rückwand sowie die Bezeichnung "Continental" an der Front belegt. Das Gerät wurde zudem für gutes Geld versteigert.

Die Tasten und Skala weisen jedoch eine Deutsche Beschriftung auf - gemischt mit M-BC, K-SW & UK-FM Tasten. Der UKW Bereich zeigt nur Kanalnummern bis 56 (104 MHz?).

Das Gerät trägt an der Front "Freiburg Vollautomatic" 

Der im RM.org Modellblatt gezeigte Empfänger jedoch ist US typisch mit MHz Skala bis 108, ON-OFF Taste etc. ausgeführt.

Offensichtlich ein zusammengeschnitztes Modell um UKW Alltagstauglichkeit bis 108 MHz anzudeuten?! Oder eine weitere Variante?

 

 

This article was edited 16.Feb.09 20:54 by Wolfgang Scheida .

Gerhard Eisenbarth
 
Editor
D  Articles: 78
Schem.: 57
Pict.: 15
02.Mar.09 10:02

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

In meiner Sammlung habe ich einen Saba Freiburg Vollautomatic Continental 410 USE.

Nach meiner Einschätzung handelt es sich um eine Variante von Saba Freiburg Vollautomatic. Von der Front her wirkt er Deutsch, wegen der Beschriftung, mit Ausnahme der von Ihnen erwähnten Tastenbeschriftungen. Von der Rückseite wirkt er wie ein Exportgerät wegen der engl. Beschriftung. Das Ganze wirkt wie ein schnell aus vorhandenen Teilen der Produktion zusammengebautes Modell.

Der UKW-Frequenzbereich ist bis 104 MHz. Es ist aber nicht auszuschließen, dass es noch eine Variante bis 108MHz gibt.

 

This article was edited 02.Mar.09 10:06 by Gerhard Eisenbarth .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5713
Schem.: 13756
Pict.: 31079
02.Mar.09 10:45

Count of Thanks: 14
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Grüezi Herr Eisenbarth
Gut, dass Sie sich hier melden, sonst wäre dieser Continental 410 US E vielleicht unentdeckt geblieben. Ich habe Ihnen nun einfach mal das Modell 410 US kopiert und als 410USE zur Hochladung von Bildern angeboten. Wäre schön, wenn sie Ihr Gerät so dokumentieren könnten, wie man das auf jener Versteigerung sieht.

Jene Bilder lade ich auch auf das neue Modell, damit wir vergleichen können. Vielleicht können wir dann den Fall - z.B. mit Rückfragen - klären. Kennt jemand Käufer oder Verkäufer? Danach entscheiden wir ob belassen, löschen oder verschieben.

Zudem gibt es wohl Ergänzungen oder Korrekturen zum neuen Modell?

Andreas Steinmetz
 
Editor
D  Articles: 685
Schem.: 97
Pict.: 44
16.Apr.09 21:46

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo an alle,

sicherlich kommt diese Info etwas spät, aber es ging leider nicht vorher: Der Verkäufer "Radiofreunde" ist mir seit langer Zeit persönlich bekannt, und ich habe keinerlei Grund, an seinen Angaben zu zweifeln. Wir haben nach Auktionsende länger über das Modell gesprochen, und es ist dabei auch klar geworden, dass die in der Auktion gezeigte Rückwand tatsächlich zum Gerät gehört. Der von Saba auf eine Standard-Rückwand nachträglich aufgebrachte Buchstabe "E" der Modellbezeichnung "410 USE" war bei dem angebotenen Gerät ganz offensichtlich irgendwann abgefallen. Reste davon waren noch sichtbar.
Damit und mit den Angaben von Herrn Eisenbarth dürfte die Existenz dieses Saba-Modells zweifelsfrei geklärt sein.
Vielen Dank an "Radiofreunde", dass wir seine Auktionsbilder hier im RMorg verwenden dürfen.

Andreas Steinmetz

  
rmXorg