radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

schaub: U300 (U 300); Amigo

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » schaub: U300 (U 300); Amigo
           
Georg Beckmann
Georg Beckmann
Editor
D  Articles: 425
Schem.: 15
Pict.: 3
29.Mar.07 20:46

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo zusammen,

hurra, jetzt hab ich einen Amigo U300. Vielen Dank an Herrn Küting für die schnelle Hilfe mit
dem Schaltplan.

Jetzt zur Frage: In sämtlichen Dokumenten steht eine FM ZF von 10,7Mhz ; 6,7 Mhz. Auch die Serviceanleitung hilft hier nicht weiter. Hier steht..Die ZF beträgt 10,7 bzw. 6,7Mhz.

Dieses blöde bzw. hilft gerade hier nicht weiter. Wenn gemeint ist, dass diese Geräte teilweise mit 10,7 Mhz und teilweise mit 6,7Mhz ausgerüstet sind, müsste es richtig 10,7 oder 6,7 Mhz heissen, wenn es ein Doppelsuper wäre, müsste es 10,7 und 6,7 Mhz heissen.

Weiss jemand wie es gemeint ist ?

 

Gruß

 

Georg Beckmann

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1504
Schem.: 2148
Pict.: 6171
08.Jan.15 19:50

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Es handelt sich beim Amigo U300 um einen Doppelsuper mit 1. ZF von 10,7 MHz und einer
2. ZF von 6,7 MHz.

Bei der "kleinen" ZF von 6,7 MHz lässt sich eine höhere Stufenverstärkung erzielen, auch die Kreisgüten sind besser. Das evtl. erforderliche Neutralisieren* ist etwas einfacher zu realisieren.
Dagegen steht prinzipiell der Nachteil einer weiteren Mischstufe/Oszillator-Kombi. Hier elegant gelöst, indem die vorhandene AM-Mischstufe mit der DK96 auch die Umsetzung der FM-ZF vornimmt. Hierzu gibt es einen vierten fest abgestimmten Oszillatorkreis L16-C47. An der Anode der DK96 liegt mit L24, L25 das erste Bandfilter für 6,7 MHz.

Schaub Amigo U300, Auszug 2. Mischer und ZF

*Die ZF-Neutralisation wird nach der üblichen Brückenschaltung an G4 der DK96 (C59, C60) und den Schirmgittern der beiden letzten DF96 (C72, 73; C84, C85) vorgenommen.

Mehr zu Neutralisation im ZF-Teil von UKW-Empfängern findet sich hier (ab Post #8) und dort.
Hier noch ein Grundlagenbeitrag zum Thema Neutralisation.

  
rmXorg