radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

schwachstr: M10-C2 (M 10-C 2);

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » schwachstr: M10-C2 (M 10-C 2);
           
Hans Jürgen Heider
Hans Jürgen Heider
 
D  Articles: 53
Schem.: 0
Pict.: 9
21.Aug.09 18:35

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Liebe Sammlerkollegen,

ich suche eigentlich auch "nur" diesen Schaltplan. Ich gehe einmal davon aus, dass irgend ein westliches Modell diesem Gerät hilfreich "unter die Arme gegriffen" hat. Warum hat man sonst den Schaltplan nicht veröffentlicht? Gesucht wird also ein Schaltplan mit der Röhrenbestückung "0815" ECC85 ECH81 EF89 EABC80 EL84 EM84 mit Kurzwellenlupe und Aufteilung in drei Leiterplatten. Mit der vorn genannten Bestückung komme ich mit der Suchfunktion leider nicht zurecht, weil ich ja das mögliche Vergleichsprodukt nicht kenne und mit dieser 0815-Bestückung zu viele Geräte ermittelt werden.

Anbei noch einige von mir ermittelte Daten, vielleicht kann jemand ein Hinweis  geben, es könnte dieser oder jener Hersteller sein. Im voraus vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen Hans Jürgen Heider

 

 

Attachments:

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1887
Schem.: 2836
Pict.: 4409
21.Aug.09 22:33

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Heider,

bei Ihrem gesuchten Modell sind aber 2 Teilschaltbilder vorhanden - oder ich verstehe Ihre Frage nicht. Wenn Sie in der Suchmaske die Ihnen ja bekannte Begriffe eingeben, erscheinen 4 Modelle, alle sogar mit der gesuchten "08-15"-Röhrenbestückung. Vielleicht ist das richtige Schaltbild  dabei.

Viel Erfolg

Wolfgang Eckardt

 

This article was edited 21.Aug.09 22:38 by Wolfgang Eckardt .

Hans Jürgen Heider
Hans Jürgen Heider
 
D  Articles: 53
Schem.: 0
Pict.: 9
22.Aug.09 01:18

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Vielen Dank Herr Eckardt, ich bin perplex. Vor höchstens drei Tagen waren die Schaltungen wohl noch nicht hochgeladen. Damit ist das Schaltungsproblem bestens gelöst. Aber die Problematik selbst nicht. Wie gehe ich vor, wenn mir der Hersteller unbekannt oder gleichgültig ist, z.B. für eine Schaltungsrecherche.

Noch ein Hinweis: Melodia M10(M10) Elprom KB Sofia ID 97540 weist den gleichen Innenaufbau wie  Typ M(elodia?)10-C(Serija?)2 mit Ausnahme der TA-Buchse und L-Buchse auf.

Interessant wären auch die Frequenzbänder des Hörrundfunks im östlichen Mitteleuropa, also die Frage kann man ein für Ungarn vorgesehenes Gerät in der DDR benutzen? Die sowjetische Produktion ging nicht, nur die Exportgeräte waren geeignet.

Mit freundlichen Grüßen Hans Jürgen Heider.

 

Martin Bösch
Martin Bösch
Moderator
CH  Articles: 599
Schem.: 105
Pict.: 2357
25.Aug.09 21:08

Count of Thanks: 12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo Herr Heider,
ich habe die Informationen in einer noch zu erweiternden Tabelle hier zusammengefasst.

Daraus geht hervor, dass in der DDR wie auch in Jugoslawien das CCIR - Rundfunkband verwendet wurde, wohingegen in Ungarn wie in der damaligen Sowjtunion das OIRT - Frequenzband im Bereich 66 - 73 MHz eingesetzt wurde.

Lieber Gruss Martin Bösch

  
rmXorg