radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

saba: Schwarzwald W loser Draht am Wellenschalter

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » saba: Schwarzwald W loser Draht am Wellenschalter
           
Helmut Weigl
Helmut Weigl
Editor
D  Articles: 161
Schem.: 9
Pict.: 120
06.Feb.20 09:46
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Liebe Sammlerfreunde,

ich bin derzeit bei der Restaurierung eines Schwarzwald W. Nach den üblichen Reparaturen (etliche Teerkondensatoren mit Totalschluss, Netzelko ausgelaufen, defekter Netzschalter, etc.) spielte das Radio (wenn auch schlecht) auf den AM Bereichen und auch auf UKW. Vor einem Abgleich habe ich den Wellenschalter gereinigt mit Zahnbürste, Pinsel und Kontakt WL.

Anschließend bemerkte ich, dass UKW nicht mehr spielt (AM-Bereiche spielen weiter).

Ich fand am Wellenschalter einen losen Draht (kann sein, dass ich diesen mit der Reinigung gelöst habe).

 

Der Draht hat Verbindung mit Schalter S12. Es müsste sich um die violett marktierte Verbindung handeln. Diese führt lt Schaltplan zu einem Kondensator von 0,3 pF.

 

 

Ich kann nirgends finden, wo der lose Draht angelötet gewesen sein soll (man kann auch schlecht in den Wellenschalter hineinsehen). Deshalb meine erste Frage: Ist der Kondensator 0,3 pF ein reales Bauteil oder kommt diese geringe Kapazität durch die Annäherung des Drahtes irgendwohin zustande?

 

Zweite Frage:

Mir erschließt sich der Schaltungsteil um die violette Leitung nicht ganz.

Vom Tuner kommt das ZF-Signal über die grüne Leitung zu Schalter S2 und wird damit im UKW-Bereich an das Gitter der ECH42 gelegt. Das von der ECH42 verstärkte Signal geht dann über die gelbe Leitung zum 1. ZF-Filter. Aber welchen Zweck hat dann die violette Leitung mit dem 0,3pF Kondensator? 

Mit S12 wird die an der violetten Leitung angeschlossene Windung im Filter kurzgeschlossen in den AM-Bereichen der Filter wohl abgeschaltet. Wozu ist das nötig, da mit S2 sowieso das Signal abgeschaltet wäre?

 

Weitere Feststellung:

Seltsamerweise spielt UKW wieder, wenn ich mit dem Schraubenzieher den grünen Draht am Wellenschalter mit dem Schraubendreher berühre? (der grüne Draht ist im Foto der innere Draht der abgeschirmten Leitung).

 

viele Grüße

Helmut Weigl

 

 

 

 

 

This article was edited 06.Feb.20 12:02 by Helmut Weigl .

Heiner Herrmann
 
 
D  Articles: 49
Schem.: 0
Pict.: 0
20.Jun.20 01:01

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Mit Sicherheit handelt es sich bei dem C mit 0,3pF nicht um ein reales Bauteil. Es ist so, wie Sie bereits richtig vermutet haben, durch Annäherung zweier isolierter Drähte.

Der Wert ist im Schaltplan daher mit "ungefähr 0,3pF" angegeben.

Im Schaltbild das typische Zeichen für (stets sehr kleine) Neutralisationskondensatoren.

 

  
rmXorg