stassfurt: 5 (5W); Imperial; Midget 5WL: Umbau RENS1374d

ID: 359343
stassfurt: 5 (5W); Imperial; Midget 5WL: Umbau RENS1374d 
08.Oct.14 15:23
1801

Dietmar Rudolph † 6.1.22 (D)
Beiträge: 2492
Anzahl Danke: 7
Dietmar Rudolph † 6.1.22

Die Lautsprecher-Röhre vom Imperial 5W/WL ist im Original eine RES374. Diese ist vom Aufbau her sehr ähnlich zur RES164 und optisch praktisch nicht unterscheidbar von dieser. Sie ist aber für 6W Anodenverlustleistung spezifiziert (RES164: 3W) und hat einen höheren Heizstrom von 0,25A (RES164: 0,15A).
Der Arbeitspunkt für die RES374 wird mit Ua = 300V / Ia =20mA ; Ug2 =200V / Ig2 =1,2 mA; Ug1 = -42V ; Ra = 15kΩ angegeben. Auffällig ist die recht hohe Anodenspannung und der sehr kleine Schirmgitter-Strom. Das Schirmgitter muß daher "im Schatten" des Steuergitters sein (ähnlich wie bei der RES164). In diesem Schatten bleibt es aber nur, wenn die Röhre keinen (mechanischen) Stoß bekommen hat und folglich das System nicht verbogen wurde.
Die RES374 ist also eine "empfindliche" Röhre und wird daher möglicherweise sehr "grenzlastig" betrieben. Vielleicht ist das mit ein Grund, weshalb nach über 80 Jahren kaum noch eine "gute" zu finden ist.

Als Ausweg aus diesem Dilemma bietet sich hier die RENS1374d an, die es 1932 auch schon gab. Sie hat einen ähnlichen Arbeitspunkt: Ua = 250V / Ia = 24mA; Ug2 = 250V /Ig2 = 10mA; Ug1 = -18V; Ra = 16kΩ. Man erkennt den deutlich höheren Schirmgitter-Strom. Günstig ist, daß der Ausgangswiderstand mit 16kΩ praktisch demjenigen der RES374 entspricht und folglich der Ausgangstrafo (der am Lautsprecher montiert ist) nicht ersetzt werden muß.
Als Katodenwiderstand wurde Rk = 510Ω gewählt. Der Schirmgitter-Vorwiderstand ist Rg2 = 16kΩ. Damit ergibt sich eine Schirmgitterspannung Ug2 = 245V und eine Anodenspannung Ua = 300V.  Als Gittervorspannung stellen sich ca. -12V ein (gemessen als Spannung Katode gegen Masse). Somit ist die Summe aus Anoden- und Schirmgitterstrom etwa 24mA, so daß die RENS 1374 unterhalb der zulässigen Verlustleistung bleibt.
Damit die Anodenspannung nicht noch weiter ansteigt, wurde der 800Ω Widerstand, der zur Gittervorspannungsgewinnung für die RES374 diente, in der Schaltung belassen.

MfG DR

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.