radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Telefunken Radios: Radio-Marke Telefunken, Firma Telefunken

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » Telefunken Radios: Radio-Marke Telefunken, Firma Telefunken
           
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
04.Dec.03 08:00

Count of Thanks: 17
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Telefunken ist sowohl eine Marke (Telefunken) wie auch eine Firma. Vor allem sind auch die Telefunken-Röhren bekannt. Telefunken als Radiohersteller ist bei Radiomuseum.org auf der Herstellerseite Telefunken beschrieben und man findet auch zahlreiche Bilder über Telefunken, nicht aber über Telefunken-Radios, denn ein einzelnes Radio von Telefunken findet man über die Suchseite direkt im Feld für eine "Einfache Modellsuche" - ohne Telefunken eingeben oder ein Land selektieren zu müssen. Natürlich gibt es für Telefunken-Radios meist auch ein Schaltbild und Bild zum Radio-Modell. Ein Mitglied hat sich auch der Tonbandmaschinen von Telefunken angenommen. Die weit mehr als 1500 gelisteten Telefunken-Apparate findet man auf einen Blick mit der URL über die Modelle des Herstellers oder man gibt den Begriff Telefunken in die "einfache Modellsuche" ein.

Da zeigt sich denn auch für jedes Telefunken Radio die Anzahl Bilder (inkl. noch inaktivierten) und die Anzahl Schaltbilder für Telefunken-Radios separat.

Im Gegensatz zu dieser Telefunken-Liste, die alphabetisch die Telefunken-Geräte zeigt, findet man zur Radio-Marke Telefunken eine Liste nach Jahren aufgebaut, wenn man bei der Suche nur die Radioherstellerin Telefunken angibt und wegen der Vielzahl von Telefunken-Apparaten die möglichen Jahre eingrenzt. Da erhält man eine Liste nach Jahren und innerhalb Jahr nach Telefunken-Modell.

Da das Board ALLGEMEIN für eine Suchmaschine direkt zu erreichen ist, versuche ich, dass man uns bei der riesigen Auswahl bei Eingabe von Telefunken oder Telefunken Radio oder Telefunken Radios oder Marke Telefunken etc. als Suchbegriff möglichst gut findet, denn Telefunken ist auch in Übersee ein begehrter Suchbegriff, wie ich soeben feststellte - und wir kommen bei Google mit Eingabe von nur Telefunken erst auf Position 68 bei 184'000 Nennungen. Wenn nicht bei den ersten 10 Nennungen, hat man eine Chance von etwa 20 % gefunden zu werden, doch wer geht schon über die zweite Seite hinaus? Ab Januar 2004 sollte das für uns besser aussehen. Bei Telefunken Radios kommen wir immerhin auf Platz zwei von 5070. Telefunken Radio bringt Platz 1 bei 23'400, auch Telefunken Modell. Mit Telefunken Siemens erreichen wir erst Platz 16 von 38100. Mit AEG-Telefunken oder Telefunken AEG oder AEG und Siemens sieht es ebenfalls schlecht aus.

Ob da auch die Liste mit Telefunken Modellen, englisch "models" etwas nützt, weiss ich nicht, doch bringe ich diese Liste hier zumindest teilweise. Eine Beschreibung aus dem Buch «Radiokatalog Band 1» kann diesen Text für Suchmaschinen ebenfalls aufwerten:

Als Markenfirma - nicht aber als Herstellerin - dominiert Telefunken bereits ab Mitte der 20er Jahre den Markt und erreicht 1933 einen Marktanteil von 17,4%, gefolgt von Saba mit 10,9 und Mende mit 10,1% [503]. Der Anteil fällt 1934 auf 12,1%.

Im Buch «Radios von gestern» auf Seite 105 [1-105] finden Sie eine relativ ausführliche Beschreibung - vor allem aber 77 Abbildungen und mehr als 300 Nennungen. Dazu gibt es ausführliche Primärliteratur zum Thema Telefunken. Der Text über diese Grossfirma präsentiert sich hier deshalb nicht ausführlicher als der anderer Unternehmen.

Die 1903 gegründete Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH, eine zu gleichen Teilen dotierte Tochter von AEG und S&H, geht am 1.10.41 vollständig in den Besitz von AEG über. Bis zum Zweiten Weltkrieg fabrizieren ausschliesslich AEG und S&H die inländischen Geräte für Telefunken. Die Entwicklungen teilen sich alle drei Firmen. Grundsätzlich ist Telefunken bis dann eine Entwicklungs- und Marketingfirma, wobei auch Prototypen entstehen. Trotzdem beschäftigt Telefunken 1941 weltweit um die 40'000 Personen.

Die Telefunken-Veröffentlichungen wie «Der Telefunken-Sprecher» sowie die Festschrift «50 Jahre Telefunken» [496] geben Auskunft über die vielseitigen Tätigkeitsgebiete dieser Firma und zeigen deren marktbeherrschende Stellung in Deutschland. In diesen Unterlagen kommen zahlreiche Übertreibungen vor, doch war Telefunken international für gute Qualitätsprodukte bekannt.

Die Einführung des Superhet, 1932, beginnt das «Trio» von AEG, Siemens und Telefunken erst relativ spät. In der Folge entwickelt es auch spezielle Röhren dafür. Der Start ist auch nicht ganz glücklich, gibt es doch auch 1933/34 Probleme mit Schwingneigungen der günstigeren Apparate.

 Um in die Klasse der Zweikreiser einbrechen zu können, konstruiert das «Trio» einen Vierkreis-3-Röhren-Super mit induktiv-kapazitiv geregelter Rückkopplung im zweiten ZF-Kreis, was die ZF-Verstärkung auf das Fünffache steigert. Die ganze Konstruktion bringt jedoch nach Alterung der Röhren Empfangsaussetzer, Verstimmungen und Eigenschwingungen bzw. Pfeiftöne, die bei jedem Sender vorkommen. So bekommt denn das Modell «Nauen 330» den Übernamen «pfeifende Johanna».

Durch den Verkauf der Siemens-Anteile von Telefunken an AEG im Jahr 1941 hat Telefunken 1942 eigene Vertriebsgesellschaften im Ausland zu gründen: Brüssel, Agram, Budapest, Mailand, Prag (statt Radiotechna GmbH), Krakau, Strassburg. Wo Siemens Radiofabrikationsstättenbetrieben hatte, führt diese Telefunken z.T. weiter. Schon ansässig ist Telefunken in Paris, Oslo, Zürich und Madrid [Museums-Bote 9].

Die im Bericht des Telefunken-Mitarbeiters R. Ohse über die ersten Nachkriegsjahre [DRM] erwähnten Betriebsstätten in Berlin wie die Röhrenwerkstatt Rothenburg in der Schönhauser Allee (Brenner und Kathoden), Werkstatt Schmidt in der Fidicinstrasse (Quetschfüsse) sowie eine kleine Röhrenfabrikation in einem Bunker am Reichstagsplatz zeigen eine eigene Produktion kurz vor oder während des Krieges, ausser der Mitarbeiter unterschied nicht zwischen Osram und Telefunken. Zudem gibt es dann eine Röhrenentwicklungsstätte Max-Strasse und eine Betriebsstätte Franklinstrasse.

Dazu ist zu berichten, dass Ende des Krieges gegen 400 weit verstreute Betriebsstellen in und ausserhalb Deutschlands ca. 40'000 Personen beschäftigen [DRM95]. Ohse listet auch alle vom Juli 1945 bis Ende 1948 erzeugten Rundfunkempfänger mit Stückzahlen [DRM96, DRM97] auf.

Im früheren Werk Sickingenstrasse von Osram (Moabit) entsteht wieder ein Röhrenwerk und die Zentralverwaltung von Telefunken. Die Keimzelle ist zuvor eine Villa am Genfer Weg 1. Die zerstörten Gebäude Tempelhofer Ufer 9 und Hallesches Ufer 30 gibt Telefunken auf. Das grösste Werk in Zehlendorf, Goerzallee dient als US-Hauptquartier und später als US-Kaserne.

 In den letzten Kriegsjahren baut Telefunken in Ulm eine Rundfunkröhrenfabrik, wo nach dem Krieg die Stahlröhren vorerst einen Glaskolben erhalten, da die maschinellen Voraussetzungen für die komplizierte Stahlschweisstechnik fehlen. Das Werk Berlin hingegen kann die normalen Stahlröhren fertigen. Im Oktober 1947 produziert Telefunken in Ulm mehr als 100'000 Röhren pro Monat; 1949 sind es um die 150'000 bei ca. 1500 Beschäftigten [664905].

Eine Radioproduktion in Deutschland hingegen entsteht erst nach dem Krieg: Das im Krieg ausgebrannte Geschäftshaus Mehringdamm lässt Telefunken wieder aufbauen und nutzt es für die Entwicklung von HF-Geräten. Im bisherigen Werk Schwedenstrasse der AEG richtet Telefunken eine Rundfunkgeräte- und Elektroakustik-Fertigung ein.

In den Werken Berlin, Dachau (als Werk München = M = 8M64GWK, 9M65WLK sowie B644GWK und B744GWK) und Hannover (= H = 8H.. und 9H..) baut Telefunken bis 1949 verschiedene Empfänger mit mehr oder weniger behelfsmässigen Einrichtungen, wobei vor allem der Kleinsuper 4347GWK von 1947 an die Krisenzeiten erinnert. Allerdings hat der Sammler bei der Restauration einige Tücken von «Notgeräten» zu kennen: «Filius 8H43GW» führt ein Chassis aus dicker Pappe, «Filius SK» (für SonderKlasse bzw. Filius II bzw. Filius-Umstellung) wie auch «Csardas 9H65GWK» und SK50 tragen die Verbindungen als geschweisste Starrverdrahtung auf Hartpapier als Chassis! Die Drahtzange bildet also das «Auslötgerät» bei Reparaturen. Telefunken kann sich darauf wieder als führende Firma etablieren. Später ist Telefunken allerdings wieder «nur» eine Marke; die Fertigung entsteht in anderen Betrieben.

 Telefunken kauft das frühere Werk Dr. Erich F. Huth GmbH in Hannover, Göttinger Chaussee, sowie die Anteile daran von C. Lorenz AG und fasst die Rundfunk-Entwicklung dort 1949 zusammen. Die Betriebsstätten in Hannover entwickelt Telefunken zu ihrem grössten Apparatewerk mit den Bereichen Rundfunkempfänger, Plattenspieler, TV-Geräte, Elektroakustik und Spezialgeräte. Mehr Informationen finden Sie in der «Telefunken Zeitung» 1950/51, Hefte 87-93.

Ab 1951/52 datiert Telefunken seine Radio-Modelle voraus, wodurch z.B. «Opus 50» im nächsten Jahr zu «Opus 52» mutiert. Karl-Heinz Müller zeichnete in [639500] die Gerätebezeichnungen bei Telefunken inkl. Exportgeräten bis zum Ende der Röhrenära in den 60er Jahren sehr informativ auf.

1967 verschmilzt Telefunken mit der AEG zur Aktiengesellschaft AEG-Telefunken [149], später verkauft AEG den Teil Telefunken an den französischen Thomson-Konzern.


Telefunken in Ostdeutschland:
Das Telefunken-Werk in Erfurt erhält den Namen Funkwerk Erfurt. Es produziert meiner Information nach an Radios jedoch lediglich 1947/48 das Modell 428GW.

Ca. ab 1951 baut VEB Röhrenwerk Anna Seghers, Neuhaus a. Rennsteig als ehemaliges Telefunken-Röhrenwerk [DRM97] die Batterieröhren DAF191, DF191, DK191 und DL191.

This article was edited 19.Oct.11 14:15 by Ernst Erb .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
04.Dec.03 08:10

Count of Thanks: 18
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Bitte antworten Sie nicht auf diesen Thread, da das ein Langzeitversuch ist. Der Beitrag soll relativ rasch ladbar sein - und doch eine gewisse Fülle an Informationen anbieten. Darum hier der Versuch der Aufzählung der Telefunken-Produkte, die wir bis jetzt zeigen: Ab obigem Link bzw. URL kopiert und über den Editor in den WYSIWYG eingegeben ist unschön aber für Suchmaschinenen effizient. Wer sich die Telefunken-Geräte ansehen möchte, geht über den Link und ruft sich einzelne Modelle auf.

Telefunken Radios: Adagio GW alt  7 - ECC81  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios: Telefunken Radios:  Adagio GW neu  6 - ECC81  LW, MW, KW und UKW  
Telefunken Radios: Telefunken Radios: 5  1S  Adagio W  6 - ECC81  LW, MW, KW und UKW  
Telefunken Radios: Telefunken Radios:  5S  Admiral 346GL-110V  4 - 1819  LW und MW- 
Telefunken Radios:  4S  Admiral 346GL-220V  4 - 1819  LW und MW-Bereiche  Bakelit
Telefunken Radios:  3S  Admiral 346W  5 - 1234  LW und MW-Bereiche  Bakelit (Pressstoff) 
Telefunken Radios: 5  3S  Admiral 346WL  5 - 1234  LW und MW-Bereiche  Bakelit (Pressstoff) 
Telefunken Radios:  3S  Admiral 348GL  4 - 1819  LW und MW-Bereiche  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  2S  Admiral 348GL-220V  4 - 1819  LW und MW-Bereiche  unbekannt -
Telefunken Radios:  3S  Admiral 348WL  6 - 1234  LW und MW-Bereiche  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  2S  Aida 7001WKK  12 - AH1  LW, MW und 2 x KW  unbekannt -
Telefunken Radios:  Akusta 2082  8 - ECC85  LW, MW, auf UKW (FM v)  Standmodell  
Telefunken Radios:  allegretto TS2020 LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  allegretto 1010 LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios: 1  1S  Allegretto LMK alt  4 - ECH42  LW, MW, KW - UKW (u)   
Telefunken Radios: 1  1S  Allegretto LMK neu  4 - ECH42  LW, MW, KW - UKW (u)
Telefunken Radios: 1  1S  Allegretto LMKUK  4 - ECH42  LW, MW, KW und UKW  
Telefunken Radios:  allegretto stereo 101 LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios: 1 Allegro 1063  6 - ECC85  LW, MW, auf UKW (FM v)  Gerät mit Holzgeh. 
Telefunken Radios:  Allegro 2082 hell  8 - ECC85  LW, MW, auf UKW (FM v)  Gerät mit 
Telefunken Radios:  Allegro 2082 poliert  8 - ECC85  LW, MW, auf UKW (FM v)  Gerät mit
Telefunken Radios: 1 Allegro 2183 hell  8 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit 
Telefunken Radios:  Allegro 2183 poliert  8 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit 
Telefunken Radios:  3S  Allegro 2464 mattiert  6 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit
Telefunken Radios:  3S  Allegro 2464 poliert  6 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit 
Telefunken Radios: 3  1S  Allegro S  7 - EF85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  allegro stereo 301 alt LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  allegro stereo 301 neu LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  Allegro Stereo 101 LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  2S  Allegro-Stereo 2082  8 - ECC85  LW, MW, auf UKW (FM v)  Gerät mit
Telefunken Radios: 1  2S  Allstromsuper 976GWK  6 - CK1  LW, MW und KW  Gerät mit  
Telefunken Radios:  Allvox-Strahler RS1 nicht erfasst oder keine  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  Allvox-Strahler RS2 nicht erfasst oder keine  Plastikgehäuse (nicht ... 
Telefunken Radios:  Allvox-Strahler RS3 nicht erfasst oder keine  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios: 1 Alpha  2 - 064  LW und MW-Bereiche  Holz, Steilpult offen 
Telefunken Radios:  1S  (alt) 6445(GWK)  4 - UCH11  LW, MW und KW  Koffer- bzw. Reisegerät 
Telefunken Radios:  Andante 1352 poliert  5 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit
Telefunken Radios: 1 Andante 1352 Teak  5 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit 
Telefunken Radios: 1 Andante 1462  6 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  Andante 1952GW  7 - UF85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios: 3 Andante 1952W  7 - EF85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  Andante 8  6 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios: 1 Andante 9  6 - ECC85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios: 3  2S  Andante S  7 - EF85  LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  andante stereo 101 LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios:  Andate Stereo 101 LW, MW, KW und UKW  Gerät mit Holzgehäuse 
Telefunken Radios: 1 Arcodyn 500  1 - Gl.Rö.  nicht erfasst oder keine   ... 
Telefunken Radios: 1 Arcodyn 505W  1 - Gl.Rö.  nicht erfasst oder keine  Bakelit (Pressstoff) 
Telefunken Radios: 1 Arcodyn 600  1 - Gl.Rö.  nicht erfasst oder keine  Metallausführung 
Telefunken Radios: 3  2S  Arcofar 1000  4 - 904  LW, MW plus Plattenspi...  Gerät mit
Telefunken Radios: 1  1S  Arcolette (var 1)  3 - 054  LW plus 2 mal MW  Metallausführung 
Telefunken Radios: 1  1S  Arcolette (var 2)  3 - 052  LW plus 2 mal MW  Metallausführung 
Telefunken Radios:  2S  Arcolette 3 (alt)  3 - 054  LW plus 2 mal MW  Metallausführung 
Telefunken Radios: 4  1S  Arcolette 3 (neu)  3 - 054  LW plus 2 mal MW  Metallausführung 
Telefunken Radios: 2  1S  Arcolette 3W alt  4 - 1004  LW und MW-Bereiche  Metallausführung 
Telefunken Radios: 7  2S  Arcolette 30W  4 - 1004  LW und MW-Bereiche  Metallausführung 
Telefunken Radios:  2S  Arcolette 31B  3 - 034  LW und MW-Bereiche  Metallausführung 
Telefunken Radios: 3  2S  Arcolette 31G  3 - 034s  LW und MW-Bereiche  Metallausführung 
Telefunken Radios: 1  1S  Arcolette 31G/A alt  3  LW und MW-Bereiche  Metallausführung 
Telefunken Radios: 2  2S  Arcolette 31W  4 - 1004  LW und MW-Bereiche  Metallausführung 
Telefunken Radios:  Arcolette (auch W3) 3W neu  4 - 1004  LW und MW-Bereiche 
Telefunken Radios: 1 Arcon DE nicht erfasst oder keine  Holz, Steilpult offen 
Telefunken Radios: 1 Arcon DR  1 - RE83  nur MW  Holz, Steilpult offen 
Telefunken Radios: 1 Arcon HR  1 - RE78  nur MW  Holz, Steilpult offen 
Telefunken Radios: 1 Arcon HV  1 - RE78  nur MW  Holz, Steilpult offen 
Telefunken Radios: 1 Arcon NV  1 - RE78  nicht erfasst oder keine  Holz, Steilpult offen 
Telefunken Radios: 1 Arcon NZ  1 - RE97  nicht erfasst oder keine  Holz, Steilpult offen 

This article was edited 11.Jan.04 21:01 by Ernst Erb .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
13.Sep.15 15:01

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Beitrag aus dem Jahr 2003 zur Firma verschoben.

Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
  
rmXorg