radiomuseum.org
 

Seibt: Tonabnehmer nicht schaltbar

Modérateurs:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Cliquez sur le bouton d'information bleu pour en apprendre plus sur cette page.
Forum » Radios, TV, Appareils techniques (Physique) etc. » MODÈLES PRÉSENTÉS » Seibt: Tonabnehmer nicht schaltbar
           
Dietmar Luppold
Dietmar Luppold
 
D  Articles: 30
Schémas: 1
Images: 29
08.Jun.22 06:54
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   1

Hallo Radiofreunde,

ich repariere gerade mein Röhrenradio Seibt  GW4648-U11, leider gibt es hierzu keinen Schaltplan,

auffällig dabei ist, dass der Tonabnehmer nicht zu oder abschaltbar ist und bei Anschluß eines Plattenspielers der Radioempfang und das Plattenspielersignal parallel zur Endstufe geleitet wird,

wurde hier im Betrieb eine Stelle ohne Sender gesucht um die Platte ohne störenden Radioempfang zu hören oder wie sah das in der Wirklichkeit damals aus?

Im Radio Seibt Symphonie W4648E ist dies im Schaltplan auch so ähnlich dargestellt.

Der 2. Anschluß des Tonabnehmers geht über einen Kondensator 50nF direkt an Masse, hier sollte vermutlich eine direkte Berührung mit Netzspannung verhindert werden, da es sich ja um ein Allstromgerät handelt.

An diese Stelle möchte ich auch darauf hinweisen, dass in meinem Radio  Salenlampen mit 2x6V 0,05A verbaut sind, entgegen der Darstellung beim Modell.

Danke und Grüße Dietmar

 

Pièces jointes:

Cet article a été édité 08.Jun.22 09:01 par Dietmar Luppold .

Steffen Thies
 
Rédacteur
A  Articles: 257
Schémas: 5
Images: 20
20.Jul.22 20:11
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   2

Hallo Dietmar,

das war früher Standard. Man mußte halt eine möglichst ruhige Stelle suchen, die Empfindlichkeit herunterregeln oder notfalls die Antenne abstöpseln. Bei deinem Gerät liegt die Dose parallel zum Lautstärkepoti, das auch Arbeitswiderstand für die Diode ist. Das dürfte das Empfängersignal stark schwächen - möglicherweise mußt du sie zum Radiohören wieder ausstöpseln.

Ein zufälliges Beispiel:
Der Staßfurter Imperial Junior. Der bietet sogar den Luxus, daß der TA-Anschluß bei Radiobetrieb kurzgeschlossen wird, damit das Audion auch ohne Grammophon einen Massebezug hat. Andere haben dafür einen Kurzschlußbügel in der Buchse.
Bei dir macht das der Lautstärkeregler. Der ist übrigens nicht immer vorhanden, dafür gab es Regler für die Elektrodosen.

Die 6 V-Skalenlampen sind offensichtlich eine nachträgliche Verbesserung. Sie sind wesentlich robuster als die anderen. Würde ich als Bemerkung ergänzen.

Grüße,

Steffen Thies

Dietmar Luppold
Dietmar Luppold
 
D  Articles: 30
Schémas: 1
Images: 29
21.Jul.22 07:48
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   3

Hallo Steffen,

danke für die Info, es ist genau so wie du es beschreibst, ich konnte alles nachvollziehen, und habe volle Funktion, und einen kraftvollen Klang durch die beiden Lautsprecher,

Viele Grüße Dietmar

  
rmXorg