radiomuseum.org

 

tonfunk: W281S; Violetta

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » tonfunk: W281S; Violetta
           
Anton Prangenberg
 
 
D  Beiträge: 87
Schema: 15
Bilder: 202
12.Apr.06 09:39

Anzahl Danke: 1
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1 Hallo! Kennt jemand dieses Modell mit einem Perpetuum Ebner Plattenspieler? Ich habe ein solches Gerät (Tonfunk Violetta), leider aber ohne Rückwand (suche ich noch) und ohne genaue Modellbezeichnung. Optisch und technisch jedoch, scheint es baugleich mit dem Violetta W281S zu sein, nur dass mein Gerät oben einen Plattenspieler eingebaut hat. Würde mich über eine Info freuen, falls jemand etwas weiß, oder mir sogar eine Rückwand anbieten kann. Ich habe auch etliche Fotos, kann sie nur hier nicht hochladen, weil ich die genaue Modellbezeichnung nicht kenne. Für den Fall der Fälle schon mal vorab: Danke :-) Gruß aus Berlin, Anton
Henning Oelkers
Henning Oelkers
Redakteur
D  Beiträge: 575
Schema: 33
Bilder: 121
12.Apr.06 10:31
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2
 
Hallo, Anton,

ich habe das Gerät ja gestern bei Dir selbst gesehen. Wenn nicht noch die Außenabmessungen anders sind, ist es sicherlich ein W382 3-D ohne 3D. ( nur ein Lautsprecher )

Der dort hinterlegte Schaltplan weist ebenfalls W281S als Modellbezeichnung aus, die Drucktastenanordnung und die Röhrenbestückung stimmen ebenfalls.

Gruß aus Schargendorf,

Henning
Anton Prangenberg
 
 
D  Beiträge: 87
Schema: 15
Bilder: 202
13.Apr.06 01:42

Anzahl Danke: 1
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3
 
Hallo Henning,

habe mir die Modellbezeichnung/Beschreibung auch angesehn. Es ist wohl sehr wahrscheinlich, dass es sich um den W382 handelt. Habe dort auch die Fotos meines Gerätes hochgeladen. Danke für die Mithilfe,

Gruß aus Neukölln,
Anton
  
rmXorg