radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

USA-Modelle - was läuft?

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Vincent de Franco Miguel Bravo-Cos Alessandro De Poi Heribert Jung Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » In General » USA-Modelle - was läuft?
           
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
07.Apr.04 17:21

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Die ca. 38'000 US-Modelle, die wir bis jetzt erfasst haben, enden bei 1954.
Leider habe ich die Beitman Schaltplanbücher von 1956, 1957 und 1958 nicht. Wer kann da aushelfen?

Für die Jahre 1955, 1959 und 1959 habe ich die Schaltplanbände an Erfasser/Hochlader versendet und ältere Bände zum Scannen und Schaltpläne hoch laden bzw. auch für die Erfassung von technischen Daten (vor allem die Röhren) und Jahrgang, wenn nach 1938.

75 Kg der SAMS PhotoFact liegen noch da zur "Verwertung", doch wird da nur noch ein kleiner Teil für neue Modelle herhalten können, die anderen Unterlagen dienen der Vervollständigung von Modellen.

Das Team kann Unterstützung gebrauchen ... Aber wir machen auch gute Fortschritte, nachdem ja eigentlich erst ein Gerippe vor liegt. Fast 500 Modelle (genau 473) sind schon bebildert, mit Schaltbildern sind sogar schon 804 bestückt.

Man sieht das, wenn man USA als Land wählt und das Signet für Foto oder das Signet für Schaltplan darunter. Schön wäre, wenn es Mitglieder gibt, die Schaltpläne "auswerten", also dort, wo ein Schaltplan vor kommt, die Röhren eintragen. Das kann man ja jetzt gut über den Link beim Modell. Natürlich kann man oft auch leicht ersehen, wie viele abgestimmte/abstimmbare Kreise vorliegen, welche Wellenbänder (z.B. Broadcast, wenn nur eines) vorkommen, Spannungen, evtl. Lautsprecher. Ich verstehe, wenn Schaltplan-Hochlader sich auf diese Arbeit konzentrieren und sich weniger um die Daten kümmern - die man ja dann als Mitglied auch einsehen kann.

Transistoren geben wir übrigens beim Feld "Notes" ein (Bemerkungen - ziemlich hinten, nach den Röhren). Auch das Feld Anzahl bleibt dann leer.

Für die Hochlader hier noch einige Hinweise:
Wenn schon Riders als Schaltplanquelle angegeben ist, kommt Beitman natürlich nicht hinzu, denn wir können nur ein Werk nennen. Aber wenn das Modell noch nicht gelistet ist, nehmen wir den entsprechenden Kürzel für den Schaltungsnachweis:

B-01-1926  = Beitman Radio Diagrams Vol. 1, 1926-1938  
B-02-1939  = Beitman Radio Diagrams Vol. 2, 1939
B-03-1940  = Beitman Radio Diagrams Vol. 3, 1940
B-04-1941  = Beitman Radio Diagrams Vol. 4, 1941
B-05-1942  = Beitman Radio Diagrams Vol. 5, 1942
*************    Der nächste Band enthält alle ab 1943 gebauten Radios, das waren aber wegen der Kriegsproduktion nur wenige
B-06-1946  = Beitman Radio Diagrams Vol. 6, 1946
B-07-1947  = Beitman Radio Diagrams Vol. 7, 1947
B-08-1948  = Beitman Radio Diagrams Vol. 8, 1948
B-09-1949  = Beitman Radio Diagrams Vol. 9, 1949
B-10-1950  = Beitman Radio Diagrams Vol. 10, 1950
B-11-1951  = Beitman Radio Diagrams Vol. 11, 1951
B-12-1952  = Beitman Radio Diagrams Vol. 12, 1952
B-13-1953  = Beitman Radio Diagrams Vol. 13, 1953
B-14-1954  = Beitman Radio Diagrams Vol. 14, 1954 
B-15-1955  = Beitman Radio Diagrams Vol. 15, 1955 
B-16-1956  = Beitman Radio Diagrams Vol. 16, 1956 
B-17-1957  = Beitman Radio Diagrams Vol. 17, 1957 
B-18-1958  = Beitman Radio Diagrams Vol. 18, 1958 
B-19-1959  = Beitman Radio Diagrams Vol. 19, 1959 
B-20-1960  = Beitman Radio Diagrams Vol. 20, 1960 
B-XX-19??  = Beitman Radio Diagrams later volume or unknown
Dort, wo ein Band nur EIN Jahr umfasst, nehmen wir das Jahr des Bandes aber ohne Folgejahr.
Das sollte der Schaltplan-Hochlader wenn möglich eintragen, da es eine wertvolle Information ist und andere sehen das nicht. Ich hätte aber hier Listen der Modelle aus den Bänden, die ich abgeben könnte.

Firmen ohne Modelleinträge findet man:
Wenn Sie «Radiofirmen Übersicht» geklickt haben, dann sollten Sie oben rechts unter dem GO die Einstellung ändern auf "Alle Radiohersteller". Dann erhalten Sie auch die Hersteller von denen wir noch kein Modell eingetragen haben..

Bitte die Schaltpläne vor dem Scannen mit einem Sticker innerhalb der Daten an einem "weissen Ort" versehen, der einen etwa 6 mm hohen Namen trägt: www.radiomuseum.org. So ist es schwieriger, unsere Arbeit einfach via bezahlte CD zu verhökern. Allerdings müsste das ja ein Mitglied sein ... Der Ursprung (Beitman) soll erhalten bleiben. Acht Volumes warten noch auf "Abnehmer".

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
11.Oct.06 15:27

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2 Götz Linss hat mir gerade gemeldet, dass er nach Detrola nun auch DeWald durchgearbeitet hat. Es freut mich sehr, dass er sogar einen weiteren Hersteller bearbeiten will, danke.

Damit Konrad Birkner etwas entlastet ist von Kontrollarbeiten, habe ich vorgeschlagen, dass ich die notwendigen Bücher zu den US-Geräten spendiere - so ist es wohl auch möglich, dass noch ein zweites Mitglied sich engagieren könnte. Wer macht mit? Es geht um die Vervollständigung der vorhandenen Modelle als "Bones without flesh". Denn meist fehlt die Röhrenbestückung und techn. Daten.

Der Stand USA jetzt, ziemlich genau 2-einhalb Jahre nach Post 1: Statt 38'000 Modelle, die meisten ohne Daten, keine Schaltpläne und wenig Bilder:

10 000 Modelle mehr (48 114) aber vor allem viel mehr vollständige Modelle. 7272 zeigen ein Bild (14 847 Bilder) und 14 182 einen Schaltplan (23 764 Schaltbilder).

Wir haben vor allem die Beitman Schaltplan-Sammlung erfasst und Schaltungen hochgeladen. Wir hätten aber noch Rider's hochzuladen - leider sehr viele ... Gescannt sind sie ... Wer hilft hier mit? Unterlagen/Anleitungen stellen wir zur Verfügung.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
17.Jan.07 20:59

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

SAMS technische Unterlagen gehen über Schaltbilder hinaus. SAMS ist weltweit wohl das Beste an Dokumentation von alten US-Modellen. Wie in Post 1 schon geschrieben, hatte ich ca. 75 kg solcher Unterlagen anlässlich von Besuchen Anfang der 80er Jahre in Venezuela und Columbien und Peru gekauft.

Ich offeriere diese den Hochladern gerne als Geschenk. Die Unterlagen haben heute einen "rechten" Wert, wie Sie bei eBay feststellen können. Die nützen aber nichts, wenn sie bei mir verstauben. SAMS begann 1946 - und endete - noch nicht. Trotzdem sind die Unterlagen bis Ende 1963 mit Sicherheit ohne Copyright - wir vermuten aber zumindest z.T. sogar bis 1978, sind aber noch am Abklären. Thomas Albrecht hat diese Aufgabe übernommen.

Wir können nicht nur neue Modelle anlegen (sowieso keine Verletzung Copyright), sondern auch scannen und hochladen.

Gerne würden wir die schon an anderer Stelle beschriebene "Gruppe USA" erweitern. Darum mein nochmaliger Aufruf hier.

Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie mitarbeiten können und wollen. Bewährte Mitglieder werden Ihnen helfen, die ersten Schritte zu tun. Zudem gibt es hier eine gute Anleitung für die Aufbereitung.

Götz Linss † 27.06.21
 
 
D  Articles: 277
Schem.: 4868
Pict.: 300
17.Jan.07 23:47

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Grüss Gott Herr Erb!

Im Hinblick auf Ihre Bemühung weitere Mitarbeiter für die USA Modelle zu finden, möchte ich eine gewisse Koordinierung  anregen, wer welche Firma, bzw. Firmen bearbeitet.

Mit herzl. Grüssen

Götz Linß

This article was edited 17.Jan.07 23:48 by Götz Linss † 27.06.21 .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
18.Jan.07 09:12

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Grüezi Herr Linss
Ja, natürlich, ich wollte zuerst mal MItglieder finden, die sich melden. Zweiter Schritt wäre sogar ein eMail an Sie gewesen, ob Sie Konrad etwas entlasten könnten, indem Sie weitere Mithelfer einarbeiten?

Ich denke, dass Sie sich auch dann noch mit Konrad abstimmen, wenn Sie über etwas unsicher sein sollten. Auf jeden Fall hat es mich sehr gefreut, wie eigenständig und umfassend Sie "Ihr Gebiet" bearbeiten, und es wäre RMorg zu gönnen, wenn wir noch ein paar Mithelfer für USA hätten.

Mir schwebt vor, dass wir jemand Neues auch wieder zuerst eine kleinere Marke zuteilen, um nach Erledigung bei Interesse auf eine grosse zu wechseln.
Da sind noch völlig offen: General Electric, Montgomery Ward, Motorola, Stewart Warner und Westinghouse. Also 5 grosse Projekte!

Wenn ich richtig informiert bin, arbeiten (hin und wieder - oder dauernd - oder ex?) Egon Penker/Walter Wiesmüller an Admiral, Peter Hoddow an Crosley, Sie an Emerson, Vitor Oliveira an RCA und Martin Renoth an Sears Roebuck. Gidi Verheijen war an Philco, hat aber keine Zeit mehr.

Falls Sie Lust und Zeit dazu haben, wäre es schön, wenn Sie direkten Kontakt mit diesen Mitgliedern aufnehmen, um zu sehen, was sich tut und wo allenfalls Probleme liegen.

Jedenfalls kann ich mitteilen, dass ich die vor drei Jahren fehlenden Beitman's beschaffen und verteilen konnte. Egon Penker hatte sich vor allem mit diesen befasst. Wir könnten nun vor allem mit SAMS daran anschliessen.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
25.Jul.07 21:00

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Vor einem halben Jahr hatte ich SAMS als Geschenk angeboten, wenn jemand sie scannt und hochladet. Das blieb leider ohne Echo, dabei wären die PhotoFacts sehr gesucht - und wir könnten sie auf unseren Seiten zeigen ...

Halt, Götz Linss konnten wir als Koordinator gewinnen, nachdem ihn Konrad Birkner sehr gut eingearbeitet hat. Nun hat Herr Knoll mich mit dem Silvertone 5227 indirekt darauf aufmerksam gemacht, dass ich ja die techn. Unterlagen dazu haben könnte ... Sie kostet bei eBay-Express immerhin $ 7.50 ...

Siehe posts oben. Wer wagt es?

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
13.Oct.08 08:45

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Seit einigen Monaten koordiniert Herr Korn die Schaltplan und Modell-Anleger für die USA. Er hat selbst mehr als 3000 Schaltpläne angelegt. Ich rege ihn hiermit an, uns zu berichten, wer was getan hat und gerade tut bezüglich USA. Natürlich nicht Einzelaktionen.

Inzwischen habe ich die 50 Ordner SAMS Photofact erhalten und auch einige fehlende Rider's Ordner. Noch sind wir nicht ganz vollständig bezüglich SAMS bis Ende 1963. Von meinen Ordnern die ich schon hatte, konnte ich zwei für das Erfassen verteilen, nämlich Nr. 1 und Nr. 51. Eine weitere Person hat lose Folders.

Auf Grund unserer vollständigen Binders (Ordner) konnte ich die Jahrgänge und Monate von SAMS ab Beginn Juni 1946 bis Set 500 vollständig erfassen und eintragen, danach bis Ende 1963 mit wenigen Lücken und darüber hinaus mit vielen Lücken.

Sie ersehen seit Ende letzter Woche einen weiteren Link auf der HP unter der Rubrik "Radiomuseum", genannt "Schaltplanfinder".

Das Ziel:
Wir wollen einmal genau wissen, welche Schaltpläne es in den grösseren Schaltplanverzeichnissen gibt und das mit unserem Bestand vergleichen können. Wir wissen so auch, welche Modelle wir angelegt haben (Fettschrift) und welche uns fehlen (Normalschrift), können über den Link (2 Sterne **) informieren über welche Modelle/Chassis ein Plansatz berichtet etc.

Das Ziel ist aber aus verschiedenen Gründen viel schwieriger zu erreichen als ich dachte:
Erstens sind die Verhältnisse zumindest für die USA sehr kompliziert und bei den drei vorhandenen Schaltplansammlungen unterschiedlich dargestellt - z.B. bezüglich Firmennamen. Typisches Beispiel: Die Motorola-Marke Quasar statt den Namen Motorola ab 1946 bei dem SAMS Index von Universal Schematic Locator, dabei steht auf den SAMS Motorola. Meist sind Mehrfachbenennungen gegeben für Modelle und Chassis, was wir natürlich auf einem Modell führen, es gibt zahlreiche Fehler etc.

Zweitens hat Philippe viel früher eine Stelle gefunden und arbeitet jetzt an seinem (recht weit weg liegenden) Wohnort, wird also nur noch die gröbsten Fehler ausbessern können.  Ich bin auf der Suche nach einem erfahrenen ColdFusion-Programmierer und sollte im Ausland nachforschen - vor allem in der EU, weiss aber noch nicht wie.

Drittens
sollten wir jemand haben, der die laufenden Schaltplanhochladungen überprüft auf das korrekte Klicken bei dem neuen Vorgehen, wo man die Sammlung nennt  (Verknüpfung), um bessere Anleitungen zu geben.

Viertens frage ich mich, ob wir früher hochgeladene Schaltpläne nachträglich von Hand verknüpfen wollen. Wer würde da helfen? Wenn ich mich hätte multiplizieren können, dann hätten wir von Anfang an eine quasi "fertige Sache" gehabt ... Stück für Stück sind Applikation, Daten und Bedürfnisse gewachsen, nicht in einem Guss ...

Dennoch: Je länger es geht, desto vollständiger wir unser einzigartiger Schaltplanfinder. In Grün ersieht man neue Verknüpfungen.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
28.Feb.09 11:16

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

Wenn Sie auf der Suchseite den Link "Länder / Marken" klicken, kommen Sie nun zu einer Art "Top view Statistic". In der ungeänderten Darstellung (Default-Wert) sehen Sie aus dieser Statistik "Umfang Radiokatalog pro Land" die genaue Situation bezüglich Anzahl Modelle, Schaltplänen und Modellbildern - geordnet in absteigender Reihenfolge nach dem Total "Alle Modelle". Sie können nach Alphabet Länder umsortieren oder auch alle Hersteller (also auch solche ohne Modelle) verlangen oder "die Grossen". Letzteres ist aber nur für Deutschland (analog Buch "Radiokatalog Band 1") und für die USA (wir führen mehr als 500 Modelle) richtig eingetragen.

Wir müssen dazu eine Sperre setzen und nur begründete und (evtl. pro Land) nach einer Regel durch EINE Person verantwortete Heraufstufung zulassen, um bei anderen Ländern zu verlässlichen Resultaten zu kommen. Zudem hat die Grösse nur mit der Marktsituation bezüglich Radios zu tun, nicht mit der Gesamtgrösse der Hersteller. Einmal eingestellt, bleibt das ja (ausser bei Fehlern, neuen Erkenntnissen) so.

Ene Februar 2009 gibt es also folgende Situation:
USA 58 545 Modelle, Deutschland 39 466 Modelle, UK 6255, Japan 6144, Frankreich 5740, Österreich 5666, Italien 4884, NIederlande 3521, Schweiz 3269, Tschechoslowakei 1546, Schweden 1368 und Ungarn 1290, um das erste Dutzend festzuhalten. Insgesamt sind es nun 145 499 Modelle die wir führen.
Die Nachrechnung geschieht in Zukunft sofort.

Dabei müssen wir berücksichtigen, dass vor allem das Interesse von Radiofreunden im jeweiligen Heimatland bestimmen, wie gut ihre Industrie hier vertreten ist. Eine Ausnahme sind die USA und Japan, wo vor allem Deutsche Sammler und Sammler aus Österreich mit grossem Einsatz an der Datenbank gearbeitet haben.

Eine Aufzählung von Namen der "Meistverdienten Mitglider" wage ich nicht, denn ich könnte das nur vom Gefühl her tun und "ausgelassene" verletzen, doch sehen Sie anhand der Modelle die Einbringer gelistet. Dazu kommen aber noch einige Personen, deren Arbeit nicht so offen ersichtlich ist und erst durch Klick auf "Änderungsvorschl. anbringen" auf dem Modellblatt zum Vorschein kommt (Mitglieder haben den Link). Dazu kommen die Schaltbildhochlader und Sammler, die Fotos beigesteuert haben.

Nur dank diesen Personen inkl. Modell- Bild- und Schaltbild-Admins haben wir eine so ausserordentliche Fülle von Informationen zu verdanken. Sie werden andernorts nicht mal ansatzweies eine solche Vollständigkeit finden, auch wenn wir genau wissen, dass wir alles andere als vollständig oder fehlerfrei sind. Zum Glück erhalten wir auch von Gästen hin und wieder per Kontaktformular begründete Hinweise zur Vervollständigung - oder Bilder und Schaltbilder. Vielen Dank dafür.

Man überblickt pro Land auch das Verhältnis vor und nach WW2, Anteil Modellbilder und Schaltbilder, Texte etc. Interessant wird es aber vor allem, wenn man auf z.B. "Anzahl Hersteller "m.Mod" (also mit Modellen) klickt. Da erscheinen in alphabetischer Reihenfolge die Hersteller und da zeigt sich ziemlich genau, wie vollständig oder unvollständig wir sind. Das Feld spez. dient dort den speziellen Mitgliedern, die sich intensiv um die Vollständigkeit - z.B. für die USA kümmern. Dazu arbeiten wir im nächsten Schritt spezielle Programme aus, die sich dann im nächsten Schritt auch auf den "Schaltplanfinder" auswirken werden.

Auch Gäste können übrigens die Seiten Neue Preise oder Neue Bilder oder Neue Röhrenbilder, ja auch "Gesuchte Schaltpläne" einsehen - per Klick auf den Link auf der Suchseite (Home). Auch bei Sammlungen findet man verdiente Sammler.

Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
  
rmXorg