radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

saba: Wellenbereichsfrage

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » saba: Wellenbereichsfrage
           
Stefan Hammermayer
Stefan Hammermayer
 
D  Articles: 192
Schem.: 22
Pict.: 149
13.Oct.20 09:30
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Guten Morgen,

gestern wollte ich Preise beendeter Auktionen des grossen Internet-Auktionshauses mit den vier Buchstaben hier einbringen und bin etwas ratlos. Unter Auktion 284028090263 wurde ein Saba-Radio von etwa 1930 ohne Typenbezeichnung verkauft. Zuerst dachte ich, es könnte technisch das Modell SWM4 sein, da es nur links einen zusätzlichen Schalter hat, während die Holzausführung auch rechts einen Schalter hat, der dem gerade verkauften Gerät fehlt. Jedoch:

Bei diesem und allen optisch ähnlichen Saba-Radios lese ich immer: Wellenbereiche: LW, MW. Auf den Auktionsfotos der genannten Auktion ist jedoch auf einem Foto am Schalter in Vergrösserung deutlich zu lesen "kurz-lang". Wie passt das zusammen? Wurde da etwa ein bisher noch unbekanntes Modell verkauft oder bin ich da gedanklich völlig auf dem Holzweg und kurz-lang meint etwas anderes als Wellenbereiche?

Grüße

Stefan Hammermayer

Dietmar Rudolph
Dietmar Rudolph
Editor
D  Articles: 2326
Schem.: 890
Pict.: 464
13.Oct.20 09:43
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Bis zum Anfang der 1930er Jahre hatten die Radios nur Mittel- und Langwellen.

  • "Lang" ist klar: das sind die Langwellen.

Aber, da es bis dato eben noch keine "Kurzwellen" für "normale" Radios gab, stand da für den später mit "Mittelwellen" bezeichneten Bereich bei den meisten Radios:

  • "Kurz". "Kurz" ist eine kürzere Wellenlänge als "Lang".
  • Aber zur Unterscheidung von den später hinzu gekommenen "echten" Kurzwellen (KW), wurden später die Mittelwellen eben in "MW" umbenannt.

Selbst beim Volksempfänger stand noch "Lang" und "Kurz" statt Langwellen und Mittelwellen.

MfG DR

  
rmXorg