radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

zenith: (Ch=5G40); Transoceanic G500

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » zenith: (Ch=5G40); Transoceanic G500
           
Paul Schmidt
Paul Schmidt
 
A  Articles: 10
Schem.: 3
Pict.: 0
28.Feb.05 18:01

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Guten Abend !

Bin nun stolzer Besitzer eines TO G500.
Leider ist meine Freude etwas getrübt, da ich vermute, dass dieses Gerät etwas
"verbastelt" wurde.
Auf einem Bild der Anlage (mit einem Rufzeichen markiert) ist eine Röhre (Beschriftung
50A1 USA), die im Schaltplan eigentlich nicht vorkommt. Könnte das soetwas wie ein Urdox
sein ?
Der Selengleichrichter dürfte auch nicht mehr "Original" sein.
Kann mir jemand über den Sinn dieser Röhre etwas sagen ?
Danke
Paul Schmidt

Attachments:

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Officer
A  Articles: 1025
Schem.: 24460
Pict.: 1323
28.Feb.05 18:36

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 
Hinweise finden Sie hier:
http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=23693#post23692

Und hier wären die Röhrendaten zu finden... aber leider z.Z. noch nicht.
http://www.radiomuseum.org/dsp_tube.cfm?tube_pk=3763

This article was edited 28.Feb.05 18:39 by Arpad Roth † 27.3.17 .

  
rmXorg