Schaleco Superformer: ZF-Abgleich und Restauration

ID: 437314
Schaleco Superformer: ZF-Abgleich und Restauration 
26.Dec.17 12:34
1059

Ralf Keil (D)
Beiträge: 562
Anzahl Danke: 15

Der Superformer wurde ab Werk auf 50 und 75 kHz ZF abgeglichen. Rote Striche markieren die Voreinstellungen. Nach der Reinigung und Überprüfung ergaben sich folgende Werte:

Eingangsfilter:

50 kHz  Prim. 0,5Vss, Sec. 2Vss,
          Prim. 2,0Vss, Sec. 7,8Vss

75kHz  Prim. 0,5Vss , Sec. 2,1Vss
         Prim. 2,0Vss, Sec. 8,1Vss

1.ZF:  

50kHz  Prim. 0,5Vss, Sec. 8,25Vss
         Prim. 2,0Vss, Sec. 32Vss

75kHz  Prim. 0,5Vss, Sec. 9,2Vss
         Prim. 2,0ss, Sec.36Vss

2.ZF:

50kHz  Prim. 0,5Vss, Sec. 7,5Vss
         Prim. 2,0Vss, Sec. 29,2Vss

75kHz  Prim. 0,5Vss, Sec. 8,5Vss
         Prim. 2,0ss, Sec.32,5Vss

3.ZF:

50kHz  Prim. 0,5Vss, Sec. 8,2Vss
         Prim. 2,0Vss, Sec. 32,0Vss

75kHz  Prim. 0,5Vss, Sec. 8,8Vss
         Prim. 2,0ss, Sec.34,3Vss

Die Original-Striche wichen maximal einen Skalenstrich von der jetzigen Einstellung ab. Und das nach 90Jahren !

Das Gehäuse und die Knöpfe wurden vorsichtig mit Bürste und mildem Seifenwasser gereinigt.

Knöpfe bekamen noch Bakelitpflege. Wichtig ist auch die Madenschrauben zu fetten !

Rändelmuttern und Muttern dahinter im Ultraschallbad etwa 40min behandelt. Wieder fast wie neu.

 

Superformer so wie ich ihn bekommen habe:

Nach Reinigung, die rostigen Nieten des Anschlussteils werden noch behandelt:

 

R.K.

 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.