radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Alarm-Empfangsanlage E45

Alarm-Empfangsanlage E45; Autophon AG; (ID = 1562825) Military
 
Alarm-Empfangsanlage E45; Autophon AG; (ID = 1562827) Military
 
Alarm-Empfangsanlage E45; Autophon AG; (ID = 1562978) Military
 
Alarm-Empfangsanlage E45; Autophon AG; (ID = 1562980) Military
 
Alarm-Empfangsanlage E45; Autophon AG; (ID = 1562981) Military
Alarm-Empfangsanlage E45; Autophon AG; (ID = 327519) Military Alarm-Empfangsanlage E45; Autophon AG; (ID = 327520) Military
Use red slider bar for more.
Alarm-Empfangsanlage E45; Autophon AG; (ID = 327519) Military
Autophon AG;: Alarm-Empfangsanlage E45 [Military] ID = 327519 867x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Alarm-Empfangsanlage E45, Autophon AG; Solothurn:
Alarm - Empfangsanlage E45, oben rechts der Schalter für den Gruppenaufruf
 
Country:  Switzerland
Manufacturer / Brand:  Autophon AG; Solothurn
Year: 1945–1951 Category: Military Equipment
Valves / Tubes 13: D1F DLL21
Main principle Superhet with RF-stage; ZF/IF 1600 kHz
Wave bands Short Wave (SW only)
Details
Power type and voltage Powered by external power supply or a main unit. / 110; 125; 145; 160; 220; 245 / 6,3 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: Alarm-Empfangsanlage E45 - Autophon AG; Solothurn
Material Metal case
Shape Boatanchor (heavy military or commercial set).
Dimensions (WHD) 425 x 320 x 320 mm / 16.7 x 12.6 x 12.6 inch
Notes Alarmempfänger, 3 - 15 MHz in 8 Bereichen (3-4,5 / 4,5-6 / 6-7,5 / 7,5-9 / 9-10,5 / 10,5-12 / 12-13,5 / 13,5-15 MHz), AM.
Bestückung mit 12 Stk. D1F (ohne Alarmteil 8 Stk. D1F), eine DLL21.
Optionale Fixfrequenzen mittels Steckquarzen. Stromversorgung und Endstufe / Lautsprecher im Speisegerät E45 Z.
Als Alarmempfänger von den Flieger / Flab - Einheiten der Schweizer Armee eingesetzt: Mittels Tonfrequenzen wird der Empfänger zum Empfang von Luftalarmmeldungen automatisch lautgeschaltet, 5 Kanäle erlaubten ein einfaches "Selektivrufverfahren". 1974 wurde der Alarmteil im Rahmen einer technischen Modifikation entfernt und die Geräte als Überwachungsempfänger bis 1982 eingesetzt. Beschafft wurden 86 Stück.
Technisch ist das Gerät vom Autophon E44 abgewandelt, auf CW und Bandbreitenumschaltung wurde verzichtet.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 31.5 kg / 69 lb 6.1 oz (69.383 lb)
Collectors' prices  
Source of data -- Original-techn. papers.

Model page created by Martin Bösch. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Autophon AG; Solothurn
Here you find 232 models, 171 with images and 142 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




  
rmXorg