Deutscher Kleinempfänger (ohne 1938!) DKE Sparmodell ohne Entbrummer

Gemeinschaftserzeugnisse Vorkrieg

  • Year
  • 1940–1944
perfect model
  • Category
  • Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
  • Radiomuseum.org ID
  • 70285

Click on the schematic thumbnail to request the schematic as a free document.

 Technical Specifications

  • Number of Tubes
  • 2
  • Main principle
  • TRF with regeneration
  • Tuned circuits
  • 1 AM circuit(s)
  • Wave bands
  • Broadcast (MW) and Long Wave.
  • Power type and voltage
  • AC/DC-set / 110-220? Volt
  • Loudspeaker
  • Magnetic loudspeaker (reed) of high quality (free mooving - only possible past 1931).
  • Material
  • Bakelite case
  • from Radiomuseum.org
  • Model: Deutscher Kleinempfänger DKE Sparmodell ohne Entbrummer - Gemeinschaftserzeugnisse
  • Shape
  • Tablemodel without push buttons, Mantel/Midget/Compact up to 14
  • Dimensions (WHD)
  • 240 x 240 x 120 mm / 9.4 x 9.4 x 4.7 inch
  • Notes
  • Alle Varianten der verschiedenen Einsparungsstufen. Gemeinsam ist das Fehlen des Entbrummers (siehe Rückwand), Lautsprecher mit "Ohren" befestigt anstatt mit Metalllaschen. Dazu kamen verschiedene weitere Maßnahmen.
    A C H T U N G: fiktives Modell um alle Änderungen wegen Einsparmaßnamen zusammenzufassen; siehe weitere Informationen ; DKE 1940 ist das erste "Sparmodell", gefolgt von weiteren Sparmassnahmen 1943 und 1944 (diese hier). Äusserlich und Beschriftung gleich (also ohne 40, 43 oder 44)- einzig Spannung nur bis 220 Volt. Letzteres auch nur in den Schaltungssammlungen. Die 3 Spannungsbereiche waren wie schon früher 110 bis 130V ohne Widerstand/ 150V an der mittleren Abgreifschelle/ 220 bis 240V mit dem ganzen Widerstand. Lediglich die Schaltungssammler haben hier etwas weggelassen. Dies lässt sich leicht an einer Rückwand überprüfen. Siehe Forumsbeitrag über Sparmodelle "DKE40, DKE43 und DKE44 - Änderungen gegenüber DKE38.

  • Price in first year of sale
  • 35.00 RM
  • Source of data
  • Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
  • Author
  • Model page created by Iven Müller. See "Data change" for further contributors.

 Collections | Museums | Literature

 Forum

583718
Forum contributions about this model: Gemeinschaftserzeugn: Deutscher Kleinempfänger DKE Sparmodell ohne Entbrummer

Threads: 5 | Posts: 18

Hallo Zusammen,

ich habe einen DKE von Brandt, das Gerät wurde in einem Zwischenboden bei einem Hausabriss noch verpackt gefunden, dem Zustand nach ( habe es nicht gereinigt )  wurde es vermutlich nie gebraucht.

Ist das nun eventuell der DKE 38 II, es steht allerdings nur DKE GW auf der Rueckwand.

Die Frage ist nun bei welchem DKE soll ich diese Bilder hochladen.

 

 

 

Für Informationen wäre ich Dankbar.

Grüsse

Peter Steffen

Peter Steffen, 19.Jul.10

Weitere Posts (10) zu diesem Thema.

Es gibt von Sparmodellen Gehäuse mit einem merkwürdigen Schreibfehler auf der Pressmarke:

RIECHSRUNDFUNK statt REICHS...   

Versehen? Wehrkraftzersetzung?  Weiß jemand, wo WD 94 RU hergestellt wurde? Das sagt allerdings noch nichts über den Entstehungsort der Pressform.

Das Bild wurde freundlicherweise von Herrn Christian Engel zur Verfügung gestellt. Danke.

Konrad Birkner † 12.08.2014, 27.Dec.06

Weitere Posts (3) zu diesem Thema.

Hallo,
habe heute auf dem Flohmarkt in Münchweiler einen DKE38 erstanden; nicht das Sparmodell ohne Drossel; aber ich habe diesen thread bewusst auf das Sparmodell gestellt.
Nachdem ich mir die meisten Forumsbeiträge zum DKE durchgelesen habe, habe ich nun folgende Frage?
Die Kosteneinsparungen durch den Wegfall der Drossel  und die anderen dafür notwendigen Änderungen kann ich noch verstehen.
Aber warum hat man den vorher galvanisch getrennten Antenneneingang bei der Sparversion nun über einen Kondensator mit der Gerätemasse verbunden, und vorher nicht ?
Hatte dies eine technische Notwendigkeit, ausser das man nun beim Einstecken der Erde evtl. einen leicht gewischt bekommt,wenn man beide Kontakte gleichzeitig berührt.
Mich würde die Funktion dieser kapazitiven Verbindung Erde Antennenkreis  zu Chassis (Kondensator beim DKE hat auch immerhin 3 KV Prüfspannung) interessieren.

Gruß, René Goebel

René Goebel, 20.Aug.06

Weitere Posts (3) zu diesem Thema.

Änderungen gegenüber DKE38 siehe auch

http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=21340

Eilert Menke, 16.Sep.04

Weitere Posts (1) zu diesem Thema.

siehe auch http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=21344 sowie http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=21346 wegen den verschiednen (Spar-)DKE Versionen!

Dirk Becker, 16.Sep.04

Weitere Posts (1) zu diesem Thema.