• Year
  • 1926 ?
  • Category
  • Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
  • Radiomuseum.org ID
  • 264363

 Technical Specifications

  • Number of Tubes
  • 4
  • Valves / Tubes
  • Main principle
  • TRF with regeneration
  • Wave bands
  • Broadcast (MW) and Long Wave.
  • Power type and voltage
  • Storage and/or dry batteries / 4 & 80 Volt
  • Loudspeaker
  • - This model requires external speaker(s).
  • Material
  • Wooden case, TUBES VISIBLE.
  • from Radiomuseum.org
  • Model: 12 bis [modèle 1926?] - Gody, Abel; Amboise Indre-et-
  • Shape
  • Tablemodel, Box - most often with Lid (NOT slant panel).
  • Dimensions (WHD)
  • 360 x 300 x 240 mm / 14.2 x 11.8 x 9.4 inch
  • Notes
  • Montage à semi-résonance. Réception de 200 à 4000 m. Marche sur 3 ou 4 lampes.

    Prix sans lampes.

    Le Guide Biraud montre une seul image pour les deux modèles 12 bis et 30 C. Il fait une erreur en appelant le modèle "12a" dans la légende anglais. En plus, l'année 1924 est erronée, voir le modèle 12 bis d'annee 1924.

  • Net weight (2.2 lb = 1 kg)
  • 3.8 kg / 8 lb 5.9 oz (8.37 lb)
  • Price in first year of sale
  • 600.00 FRF
  • Mentioned in
  • -- Original prospect or advert
  • Author
  • Model page created by Ernst Erb. See "Data change" for further contributors.

 Collections | Museums | Literature

Collections

The model is part of the collections of the following members.

 Forum

Forum contributions about this model: Gody, Abel; Amboise: 12 bis

Threads: 1 | Posts: 2

So mancher Hersteller verursacht bei den Sammlern und Administratoren ein Stirnerunzeln, Gody jedenfalls war ein Meister der 'Verwirrung'. Der heutige Neuvorschlag von Aldo Andreani eines imposanten Gody, der dem 12 bis 30 ähnlich sei, weckte mal wieder mein Interesse für Gody. Und siehe da, auch bei diesem so angelegten Modell sorgt Gody für 'Verwirrung'.

Die Bezeichnung 12 bis 30 stammt wohl von Biraud/Foster Seite 187 Bild 734.  Dort sind aber die Buchsen + und -  unten links und nicht rechts. Vier der fünf Knöpfe (war damals auch wegen der Drehkondensatoren wichtig) sind deutlich anders. Schon eher passt Belhacene Seite 77 Bild 66. Hier ist wohl nur der linke untere Knopf anders. Belhacene bezeichnet dieses Gerät auf Seite 76  neutral als Recepteur 4 lampes ext. und nicht als 12 bis 30. Dafür fügt er auf  Seite 77 ohne Quellenangabe ein Katalogbild des 12 bis bei , dessen obere Knöpfe anders sind, teilweise auch die Beschriftung. Von 30 auch hier kein Wort! Das Bild des Geräts bei Belhacene entspricht genau jenem in meinem Katalog August 1926, nicht ganz identisch aber der Begleittext. Das Baujahr ist also deutlich später oder es gab eine längere Bauzeit. möglicherweise mit Varianten.  

Verwirrt ist Gody aber dennoch nicht. Im Katalog August 1926 bietet er einen 30 (Typ  C119) an, der aber anders aussieht. Und in den Katalogen 1924-1925 und August 1927  bietet er jeweils einen 12 bis an, die bei genauem Hinsehen ebenfalls anders aussehen als der  12 bis vom August 1926 . Wahrscheinlich hatte Gody mit seiner Modellvielfalt keine  grossen Probleme, weil es jeweils nur geringe Stückzahlen und damit wohl wenig Reklamationen gab und aus heutiger Sicht die Unterschiede oft minimal waren (dafür oft maximal die heutigen Preise). 

Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie komplex die Erfassung sein kann. Es zeigt aber auch, wie wichtig eine genaue Quellenangabe und eventuell deren Erläuterung ist. Dem Datenblatt kann man oft nicht entnehmen, wieso es gerade zu dieser oder jener Bezeichnung kam. Und ausgerechnet bei Gody wird der sonst so konkrete Belhacene grosszügig, indem er in der Bibliographie zu Gody einfach schreibt "Catalogues Ets A. Gody 1920 ä 1927".  

 

Manfred Rathgeb, 04.Jul.18

Weitere Posts (2) zu diesem Thema.