radiomuseum.org

Labor-Oszillograph HM712

Labor-Oszillograph HM712; HAMEG GmbH, (ID = 1697729) Ausrüstung
Labor-Oszillograph HM712; HAMEG GmbH, (ID = 1697631) Ausrüstung
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
Labor-Oszillograph HM712; HAMEG GmbH, (ID = 1697631) Ausrüstung
HAMEG GmbH,: Labor-Oszillograph HM712 [Ausrüstung] ID = 1697631 591x499
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell Labor-Oszillograph HM712, HAMEG GmbH, Frankfurt:
Bild aus Funkschau Nr. 8/1972, Seite 865
 
Land:  Deutschland / Germany
Hersteller / Marke:  HAMEG GmbH, Frankfurt
Jahr: 1971 ? Kategorie: Service- oder Labor-Ausrüstung
Röhren 1: D14-131GH
Halbleiter (Zählung nur für Transistoren) 106:
Wellenbereiche - ohne
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Wechselstromspeisung / 220 Volt
Lautsprecher - - Kein Ausgang für Schallwiedergabe.
Belastbarkeit / Leistung
von Radiomuseum.org Modell: Labor-Oszillograph HM712 - HAMEG GmbH, Frankfurt
Material Metallausführung
Form Tischgerät, Hochformat (höher als quadratisch, schlicht, keine Kathedrale).
Abmessungen (BHT) 246 x 275 x 390 mm / 9.7 x 10.8 x 15.4 inch
Bemerkung

Labor - Oszillograph  HM712 ,volltransistorisiert

2 Kanal Laboroszillograph mit hoher Bandbreite und großer Empfindlichkeit, Kanalumschaltung, Verzögerungsleitung, Tunneldiodentriggerung und Rechteck-Strahlröhre mit 8x10cm und 12kV Gesamtbeschleunigungsspannung.

Technische Daten: Y-Verstärker, Frequenzbereich beider Kanäle 0-40 MHz -3dB, max Empfindlichkeit 5 mVss/cm, Anstiegszeit ca. 8 ns, 12 stufiger Eingahgsteiler und Feinregler 1:2,5, Betriebsarten: Kanal 1, Kanal 2, 1 + 2, Alt 1, Alt 2, und Chopp. Verzögerungsleitung ( 90 ns ).

X - Verstärker, Frequenzbereich 0-5 MHz -3 dB max Empfindlichkeit 0,1 Vss/cm, X-Amplitude kontin. 5 : 1

Zeitablenkung, Ablenkbereich: 0,5 sek. - 0,1 µs/cm, gedehnt bis max. 20 ns/cm, Triggerung von K1,K2 oder beiden gleichzeitig, pos. ,neg, und extern, Triggerbereich  0 - 50 MHz, alle Spannungen stabilisiert,, eingebauter Eichgenerator und stufenlos regelbare Rasterbeleuchtung, Bestückung: 67 Dioden und  106  Transistoren.

Nettogewicht 15 kg / 33 lb 0.6 oz (33.04 lb)
Originalpreis 3'174.00 DM
Literaturnachweis Funkschau (Heft Nr. 23 Dez.1971)

Modellseite von Reinhard Keins angelegt. Siehe bei "Änderungsvorschlag" für weitere Mitarbeit.



Alle gelisteten Radios usw. von HAMEG GmbH, Frankfurt
Hier finden Sie 113 Modelle, davon 106 mit Bildern und 93 mit Schaltbildern.



  
rmXorg