Morsetaste K40

KFZ-Bedarf Leipzig, VEB

  • Jahr
  • 1958–1990 ??
  • Kategorie
  • Morse-Geräte & TTY, RTTY, TDD etc.
  • Radiomuseum.org ID
  • 75654

 Technische Daten

  • Wellenbereiche
  • - ohne
  • Betriebsart / Volt
  • Keine Stromversorgung
  • Lautsprecher
  • - - Kein Ausgang für Schallwiedergabe.
  • Material
  • Bakelit (Pressstoff)
  • von Radiomuseum.org
  • Modell: Morsetaste K40 - KFZ-Bedarf Leipzig, VEB
  • Abmessungen (BHT)
  • 65 x 50 x 135 mm / 2.6 x 2 x 5.3 inch
  • Bemerkung
  • Morsetaste mit Bakelitdeckel, auch der Tasthebel ist daraus hergestellt. Kugelknopf oder konkaver Knopf, eingelegte Stahlgrundplatte.
    Identisch mit der K64, jedoch ohne Anschlusskabel.
    Anscheinend ein stark vereinfachter Nachbau einer Taste der Macherner Werkstätten für Feinmechanik Alfred Lindner "Allei". Die frühere Version der Taste war noch mit Metall-Tasthebel, aufwändigerer Kontaktgestaltung und Justierung.
    Auch als Physik-Lehrmittel bereits ab 1958 genutzt.

    Weitere bekannte Hersteller sind: Funkwerk Leipzig, VEB;  Fahrzeugelektrik Leipzig, VEB;  Ing. Lausch KG, Leipzig. 

  • Nettogewicht
  • 0.4 kg / 0 lb 14.1 oz (0.881 lb)
  • Datenherkunft extern
  • Gregor Ulsamer, Emden
  • Datenherkunft
  • Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
  • Autor
  • Modellseite von einem Mitglied aus D angelegt. Siehe bei "Änderungsvorschlag" für weitere Mitarbeit.

 Sammlungen | Museen | Literatur

 Forum

Forumsbeiträge zum Modell: KFZ-Bedarf Leipzig,: Morsetaste K40

Threads: 3 | Posts: 7

Hallo,

die K40 ist ohne Typenschild oder  Bezeichnung zumindest um 1970 in der BRD als "Solide Handtaste aus deutscher Produktion" in Läden für Amateurfunkbedarf verkauft worden.

MfG

Otto Frosinn

Anlagen

Otto Frosinn, 20.Sep.15

Weitere Posts (1) zu diesem Thema.

Hallo RMorg,

ich habe die gleiche Morsetaste, wie abgebildet, jedoch vom VEB Funkwerk Leipzig.

Wo zuordnen.

MfG

H.Drechsel

Holger Drechsel, 19.Jun.11

Weitere Posts (2) zu diesem Thema.

Hallo RMorg-Gemeinde,

habe auf dem Flohmarkt diese Taste erworben und wollte diese neu Anlegen aber unter welcher Firma?MfG K.R.

Anlagen

Klemens Rhode, 18.May.09

Weitere Posts (4) zu diesem Thema.