radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

KV77

KV77; Loewe-Opta; (ID = 553746) Converter KV77; Loewe-Opta; (ID = 1365718) Converter
Use red slider bar for more.
KV77; Loewe-Opta; (ID = 553746) Converter
Loewe-Opta;: KV77 [Converter] ID = 553746 663x595
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model KV77, Loewe-(Opta); Deutschland:
Quelle:"Neuheiten zur Funkmesse", Loewe-Radio-GmbH, Berlin-Steglitz, 1928
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Loewe-(Opta); Deutschland
alternative name
 
Löwe Radio
Year: 1928/1929 Category: Pre-stage (adaptor for SW/FM/VHF/UHF incl. built-in), Frequency converter
Valves / Tubes 1: 2HFK
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); 1 Special; something special ? Please give information (notes)
Tuned circuits 2 AM circuit(s)
Wave bands Short Wave (SW only)
Details
Power type and voltage Storage and/or dry batteries
Loudspeaker - - No sound reproduction output.
Power out
from Radiomuseum.org Model: KV77 - Loewe-Opta; Deutschland
Notes HF-Vorstufe Loewe-Kurzwellen-Vorsatzgerät Typ KV77. Die äußere Aufmachung ist dem Loewe-Rahmenempfänger Typ FE63 angepasst. Mit diesem Vorsatzgerät, in Verbindung mit dem Fernempfänger FE63, ist es möglich, Kurzwellensender von mehreren 1000 km Entfernung zu empfangen. Das Gerät arbeitet mit der speziell für dieses Gerät entwickelten Mehrfachröhrentype 2HFK. Es ist eine Zweifachtriode, welche als "Ultradyne" Mischer/Oszillator geschaltet ist.
Price in first year of sale 100.00 RM
Source of data Kat. Funk-Heppa 1929/30 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Mentioned in Der Radiohändler (2920)


All listed radios etc. from Loewe-(Opta); Deutschland
Here you find 1566 models, 1294 with images and 1146 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.


 


Forum contributions about this model
Loewe-Opta;: KV77
Threads: 1 | Posts: 2
Hits: 1667     Replies: 1
loewe-opta: KV77; Schaltungsbeschreibung
Wolfgang Holtmann
24.Apr.12
  1

 

Unser Mitglied, Herr Helge Witthandt, hatte das große Glück, eine LOEWE Mehrfachröhre Typ 2 HFK zu ersteigern.

Weiterhin kam er in den Besitz der Anwendungsschaltung dieser speziellen KW Röhre. Als Quelle wird DEUTSCHER RADIO-ANZEIGER, Seite22, Abb.13 genannt. Der Jahrgang ist noch offen.

Mit diesen Unterlagen ist es nun möglich, eine genauere Beurteilung der Funktion des KW-Vorsatzes KV77 von LOEWE zu geben. Hierzu habe ich die originale Handskizze umgezeichnet, um die ULTRADYN-Misch/Oszillator Anordnung nach Lacault (1924) besser erkennen zu können.

Die obere Triode dient als Mischer, wobei das KW-Eingangssignal über L1 und L2 am Gitter liegt. An der Anode sehen wir den ZF-Ausgangskreis L5 mit dem röhreninternen Koppelkondensator parallel. L6 wird mit einem Mittelwellenempfänger verbunden und dient als ZF-Verstärker, -Gleichrichter mit anschließender NF-Verstärkung.

Die Überlagerungsschwingung wird -wie gewohnt- in einem induktiv rückgekoppelten Oszillator (untere Triode) erzeugt. Die Besonderheit beim ULTRADYN ist die Einspeisung in die Mischstufe.
Es genügt hierzu die Anode mit der Oszillatorwechselspannung zu beaufschlagen, d.h, nur die positiven Halbwellen steuern den Anodenstrom! Eine konstante Anodengleichspannung ist nicht erforderlich!

Es werden keine Angaben über den Empfangsbereich des KV77 gemacht. Ich gehe davon aus, dass es Ende der 20er Jahre schon eine gewisse Anzahl Sender mit einer Wellenlänge unter 100m gab. Diese Tabelle ist ein Beweis dafür:

Wolfgang Holtmann
26.Apr.12
  2

In einer Zeitschrift über den Rundfunk konnte ich folgende Notiz entnehmen:

Es können also mit dem KV77 nicht alle, wohl aber die meisten Sender in der oben gezeigten Liste empfangen werden.

 
Loewe-Opta;: KV77
End of forum contributions about this model

  
rmXorg