radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

550A

550A; Philips; Budapest (ID = 212540) Radio
550A; Philips; Budapest (ID = 212321) Radio 550A; Philips; Budapest (ID = 212322) Radio
550A; Philips; Budapest (ID = 212323) Radio 550A; Philips; Budapest (ID = 1680189) Radio
550A; Philips; Budapest (ID = 1680190) Radio 550A; Philips; Budapest (ID = 1680191) Radio
550A; Philips; Budapest (ID = 1680193) Radio 550A; Philips; Budapest (ID = 1680194) Radio
550A; Philips; Budapest (ID = 1680195) Radio 550A; Philips; Budapest (ID = 1837684) Radio
Use red slider bar for more.
550A; Philips; Budapest (ID = 212321) Radio
Philips; Budapest: 550A [Radio] ID = 212321 933x699
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 550A, Philips; Budapest
 
Country:  Hungary
Manufacturer / Brand:  Philips; Budapest
Year: 1941 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: ECH4 ECH4 EBL1 AZ1
Main principle Super-Heterodyne (Super in general)
Wave bands Broadcast, Long Wave and Short Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-240 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: 550A - Philips; Budapest
Material Wooden case
Shape Tablemodel, with any shape - general.
Price in first year of sale 287.00 pengö
Source of data - - Data from my own collection
Mentioned in Rádiókészülékek Kapcsolásai 1936-56

Model page created by Berislav Bradaric. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Philips; Budapest
Here you find 212 models, 208 with images and 114 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Philips; Budapest: 550A
Threads: 1 | Posts: 10
Hits: 1976     Replies: 9
Philips 550A mit 4 Röhren
Daniel Doll
15.Mar.04
  1 hallo zusammen,
ein kollege hat dieses modell mit 4 röhren.
ich habe bis jetzt nur die ausführung mit 3 röhren gesehen.
kennt jemand diese version?

17.03.2004
habe jetzt die bilder bekommen!
soll natürlich philips statt siemens heissen!!!
wenn man sich die skala anschaut macht es den anschein, das es sich um ein export gerät
handelt, oder was meint ihr?

18.03.2004
habe das letzte bild vom innenleben bekommen.
leider sind keine röhren mehr vorhanden!
aber vielleicht kennt jemand von euch das chassis?

hier noch ein auszug der letzten mail vom besitzer dieses radios:
-----------------------------------------------------------------
Hi Daniel
thanks for thread in Radiomuseum.
This will definitely help to find out origin of that Radio.
In meantime I was find out this:
Before world war II Philips Company have many little factory in Eastern
Europe.
When communists comes to authority, they confiscate this factorys or turned
them off.
Probably was this Radio produced in such factory before World War II.
All parts inside have German writing on its, so still stay possibility that
is produced
in Germany for export.
Unfortunately, I bought them without tubes, so I don't know tube lineup.
Back cover (ruckwand) missing too.
When I get only supposition of tube lineup, I will start whit restoration.
---------------------------------------------------------------------------

Attachments

Konrad Birkner † 12.08.2014
16.Mar.04
  2

Wer kennt dieses Gerät in der "Grundversion"? Gemeinschaftsantennenverstärker MW/LW ? Auf keinen Fall ein Radio! Wer hat Unterlagen (außer Schaltbild), Bilder oder sonstige Dokumentation ?  Auch Bilder und möglichst detaillierte Angaben des oben erwähnten 4-Röhren Gerätes (Bestückung) wären interessant.

Danke für die Mühe.

Iven Müller
16.Mar.04
  3

Es gibt noch die Version 550A-05 welche sich zu 550A darin unterscheidet, dass dort statt El3N AL4 verbaut wurde. ( laut Philips Serviceunterlage 550A-05 )

Seltsamerweise ist der Schaltplan des 550A-05 aber wieder mit EL3N beschriftet.

Eine Version mit 4 Röhren wurde allerdings dort nicht erwähnt.

Generell ist es aber ein Antennenverstärker - das ist richtig Konrad !

Die abstimmbaren Leitkreise am Eingang sollen sicherlich der Unterdrückung des Ortssenders dienen.  Beide Endröhren arbeiten parallel  - daher wird der Vertärker mit der Leistung wohl nur zur Einspeisung in eine Hausanlage gedient haben.

Gruß Iven

Konrad Birkner † 12.08.2014
16.Mar.04
  4

Danke Iven,

ich meinte auch nur eine Haus-Gemeinschaftsanlage. GGAs gab es wohl noch kaum zu jener VorUKW-Zeit. Schon die Ableitung einer Hochantenne im Koaxialkabel (wegen der Abschirmung gegen Haus-Störungen bedurfte je eines Hf-Trafos, um niederohmig zu werden und damit die erhebliche Kabelkapazität (u.U.von einigen nF) relativ unschädlich zu verkraften. Bei mehreren Teilnehmern war Verstärkung bestimmt kein Fehler, da ja auch eine gewisse Auskoppeldämpfung unvermeidlich und sogar nötig war (um die Teilnehmer zu entkoppeln). Seinerzeit nannte man diese Antennen mit geschirmter Niederführung (auch ohne Verstärker) fälschlicherweise "abgeschirmte Antenne". Natürlich war die Antenne nicht abgeschirmt...

Gruß Konrad

 

Daniel Doll
17.Mar.04
  5 hallo,
laut des kollegen handelt es sich um einen radio!
im meinem ersten beitrag könnt ihr die ersten bilder sehen.
ich habe ihn gebeten noch photos von hinten und innen zu schicken.

gruss, daniel
Konrad Birkner † 12.08.2014
17.Mar.04
  6

Ja, nicht alles was ausländisch erscheint ist in Deutschland als Export gebaut worden. Hier dürfte es sich mit ziemlicher Sicherheit um ein nicht-deutsches Produkt handeln. Vielleicht gibt das Innenleben hier Hinweise. Meine erste Vermutung geht in Richtung Italien.


 Die Mehrfachverwendung einer Bezeichnung ist natürlich ärgerlich, aber in diesem Fall ist unter Deutschland wohl nur der Antennenverstärker zu führen. Das fragliche Gerät evtl. unter "Unbekannt", bis sich näheres ergibt.


 

Zum weiter oben angeführten Stichwort "Abgeschirmte Antenne" sowie "Gemeinschaftsantenne" bin ich auf folgende Quellen gestoßen:


Funkschau 1936:Nr.44,p.349 und Nr.25,p.196; sowie Prohaska-Katalog 1935/36,p.54;

 

Jacob Roschy
17.Mar.04
  7

Philips - Geräte haben in verschiedenen Ländern meist unterschiedliche Bezeichnungsnummern mit völlig anderer Bedeutung. So ist es kein Wunder, wenn mit 550A in Deutschland ein Antennenverstärker gemeint ist, woanders aber ein Radio. Da sich auf der Skala auffallend viele osteuropäische Stationsnamen befinden, stammt dieses Gerät wohl aus dieser Gegend. Da Philips schon damals international sehr aktiv war, kann man annehemen, dass das Gerät eher vor Ort hergestellt wurde als dass es sich um ein export - Gerät handelt. Mehr Aufklärung könnte die Beschriftung der Bauteile, der Rückwand und die Angabe des Röhrensatzes bringen.

MfG JR

Dirk Becker
17.Mar.04
  8 Unter http://www.hifiklub.hu/Philips/philips.htm gibt es ein paar Hinweise inklusive einem leider recht schlechten Bild zu dem Gerät (siehe Anhang). Wenn ich es richtig deute entspricht der Type 550A dem Type 550U, den ich aber leider auch nirgends finden konnte. Außerdem gibt es noch den Type 550B mit den Röhren DK21, DF21, DAC21 und DL21 - die Batterieversion des 550?
Ich werde dem Betreiber der o.g. Seite heute abend mal eine email senden, vielleicht kann er ja weiterhelfen.

Gruß

Dirk Becker

Attachments

Daniel Doll
18.Mar.04
  9 @ dirk becker

vielen dank für ihre bemühungen!
das bild deckt sich meiner meinung nach mit dem des gesuchten gerätes.

ein bild vom innenleben kann in meinem ersten beitrag eingesehen werden.

gruss, daniel
Daniel Doll
18.Mar.04
  10 @ dirk becker

vielen dank nochmal!
dank des links haben wir den plan gefunden!
550A ist schaltungstechnisch identisch mit 450A und unterscheidet sich nur im gehäuse!

gruss, daniel
 
Philips; Budapest: 550A
End of forum contributions about this model

  
rmXorg